Sabi Sand

zurück

Das Sabi Sand Game Reserve liegt an der südwestlichen Ecke des berühmten Krüger Nationalparks und ist nicht nur das bekannteste sondern auch das älteste private Wildschutzgebiet in Südafrika. Die Pioniere des Naturschutzes begannen schon in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts mit viel Weitsicht ihre Pläne umzusetzen. Die reizvolle Landschaft, der Pflanzenreichtum und die faszinierende Tierwelt im Sabi Sand-Gebiet sind Garant für ein unvergessliches Safarierlebnis. Zwischen dem privaten Reservat und dem staatlichen Nationalpark gibt es keine Zäune, so dass die Tiere an ihren Wanderungen nicht gehindert werden. Zwei Flüsse, die das ganze Jahr über Wasser führen, durchqueren das Schutzgebiet.

Arathusa Safari Lodge
Die Arathusa Safari Lodge liegt an einem großenj Wasserloch im nördlichen Teil des Sabi Sands Wildschutzgebietes. Die sehr komfortablen Chalets mit Bad, die unter Schatten spendenden Baümen errichtet wurden, sind in den warmen Farben Afrikas geschmackvoll dekoriert

Chitwa Chitwa Game Lodge
Chitwa Chitwa, seit 40 Jahren in Familienbesitz, wurde 1991 zu den heutigen Lodges umgebaut und befindet sich im nördlichen Teil des Sabi Sands Wildreservats. Chitwa Chitwa Lodge ist am Ufer des größten Sees dieses Reservates errichtet worden und somit können die Gäste schon von der Lodge vom großen Sonnendeck aus "Afrika pur " in perfekter Harmonie und in der für Afrika so typischen Landschaft erleben und die Wildtiere aus nächster Nähe beobachten, die den See als ihre Trinkstätte besuchen.

Chitwa House
Chitwa House ist eine exklusive Villa mit viel Privatsphäre. Die Gäste können sich hier einen afrikanischen Traum erfüllen, ein maßgeschneidertes Buscherlebnis in einem wunderschönen Haus, mit eigenem Butler, privatem Koch und eigenem Ranger erfahren. 

Inyati Game Lodge
Die kleine anspruchsvolle Lodge Inyati befindet sich im Gebiet des Sabi Flusses. Die Gäste wohnen in sehr komfortablen riedgedeckten Chalets mit Bad. Die ausgezeichnete Verpflegung und der gute Service sind der Garant für ein unvergeßliches Erlebnis.

Leopard Hills
Leopard Hills, eine sehr schöne Lodge im Sabi Sands Gebiet, hat ihren Reiz nicht nur der fantastischen Lage auf einem Berg zu verdanken. Die mit erlesenem Geschmack eingerichteten Suiten der Lodge sind auf der dem Busch zugewandten Seite verglast und bieten ungehinderten Ausblick auf die Buschlandschaft.

Lion Sands Ivory Lodge
Wer Exklusivität in Vollendung sucht und diesen niemals mit mehr als 10 Gästen teilen möchte, der hat in der Lion Sands Ivory Lodge sein Domizil gefunden. Sie liegt am Sabie River im südlichen Teil des 65.000 ha großen Sabi Sand Game Reserve.

Lion Sands Narina Lodge
Die Gäste der Lion Sands Narina Lodge wohnen in einer der neun unaufdringlichen, aber trotzdem sehr reizvollen 125 m² großen klimatisierten Suiten, die sich bestens in den Galeriewald am Ufer des Sabie River einfügen.

Lion Sands Treehouses
Afrka hautnah - Kombination mit Lion Sands Lodges

Wer gerne eine Nacht in der Einsamkeit der afrikanischen Wildnis, aber in der Sicherheit eines Baumhauses verbringen möchte, hat bei den Lion Sands Lodges die Qual der Wahl. 

Londolozi Founders Camp
Das Londolozi Founders Camp im berühmten Wildschutzgebiet von Sabi Sands liegt abgelegen am Ufer des Sand River. Hier findet man den alten klassischen Safaristil in schwarzen und cremefarbenen Tönen: schwere Mahagoni-Betten, voluminöse Ledercouches, typische Safarilampen und die entsprechende Atmosphäre.

Mala Mala Main Camp
Das Mala Mala Main Camp ist das größte der drei Camps der Rattray Gruppe im Sabi Sands-Gebiet. Die 10 Luxury Rooms und 8 Suiten sind sehr geräumig und verfügen alle über 2 Badezimmer - so gibt es keine Ausrede mehr, wenn man nicht rechtzeitig zur Pirschfahrt fertig wird… 

Über uns | Reisebedingungen | Impressum