Great Plains

zurück

Unter dem Dach der Great Plains Conservation haben sich 5 'Doyens' des Natur- und Wildschutzes sowie des Safari-Tourismus zusammengefunden, um Naturschutzprojekte in unterschiedlichen bedrohten Habitats Afrikas ins Leben zu rufen. Die Mission ist, die richtige Balance zu finden zwischen Naturschutz, den Bedürfnissen der  Bevölkerung und den kommerziellen Interessen der Betreiber wie auch der Regierungen. Die Modell-Lösung ist nachhaltiger Tourismus durch  "low volume and low impact" und das Ziel ist, eine Reihe von beispielgebenden Programmen in Regionen aufzubauen, die schon als unrettbar aufgegeben waren.

Die Botswana Camps werden durch Dereck und Beverly Joubert repräsentiert, die durch ihre Tierfilme und Bücher Weltruhm erlangt haben. Die fünfmaligen Emmy-Preisträger wurden kürzlich von der National Geographic Society zu "Explorers in Residence" ernannt, denn die meisten ihrer Filme wurden und werden in ihren Konzessionen um Duba Plains, Zarafa und Selinda gedreht.

Duba Expedition Camp
Das Duba Expedition Camp ist eines der abgeschiedensten Camps im äußersten Nordosten des Deltas in einer über 31000 ha großen privaten Konzession.
Duba Plains war ursprünglich die Basis für Dreharbeiten für den National Geographic-Film 'Relentless Enemies' von Dereck und Beverly Joubert, da diese Gegend berühmt ist für ihre Büffelherden und Löwen.

Selinda Camp
Das Selinda Camp liegt in der gleichnamigen privaten Konzession angrenzend an das Linyanti-Gebiet. Es überblickt den Selinda Spillway, der das Okavango Delta mit den tierreichen Flutebenen der Linyanti Sümpfe verbindet. Von der eigenen Unterkunft wie auch vom großen, ebenfalls riedgedeckten Hauptgebäude hat man einen fantastischen Ausblick auf die umgebende Wildnis.

Selinda Adventure Trail
Der Selinda Adventure Trail bietet eine überwältigende Art der Safari, eine ausgewogene Kombination von Wanderungen und Kanutrips mitten in der abgeschiedenen Selinda Reserve im Norden Botswanas. Beim Paddeln auf dem Selinda Spillway kann man die Natur in vollen Zügen genießen. Wann immer es am Ufer etwas Interessantes zu sehen gibt, legt man eine Pause ein. Die ruhige Art der Fortbewegung ermöglicht fast unbemerkte Annäherung an manch bemerkenswerte und auch aufregende Tiergruppen. Das Camp wird am Flussufer aufgeschlagen, wo immer man sich am Ende des Tages gerade befindet.

Selinda Explorer Camp
‚Klein aber fein‘, das beschreibt das Selinda Explorer Camp wohl am besten. Das Camp wurde im Herzen des Selinda Reservates an einem einsam gelegenen Abschnitt des Selinda Spillway errichtet. Hier wandert man sozusagen auf den Spuren der frühen Forscher und Jäger wie Livingstone und Selous, die sich damals beide ihren Weg durch das Selinda-Gebiet geschlagen haben. Die traditionellen Zelte sind im eleganten klassischen Safaristil eingerichtet und lassen eine "Out of Africa"-Athmosphäre entstehen. 

Zarafa Camp and Dhow Suites
Das wunderschöne Zarafa Camp bietet nur maximal 8 Gästen Platz und zählt somit sicherlich zu den kleinsten Camps in Afrika. Die Exklusivität eines Aufenthaltes in Zarafa liegt nicht nur in der unbestreitbar luxuriösen Unterkunft sondern in dem Gefühl von Weite und Raum, denn das Camp liegt im 120000 ha großen privaten Wildschutzgebiet von Selinda im Norden Botswanas.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum