Uncharted Africa

zurück

Uncharted Africa sind die Experten für die Wüstenregionen Botswanas. Die ‚afrikanische‘ Familiengeschichte des Eigentümers Ralph Bousfield geht zurück bis ins späte 18. Jahrhundert und fand was Abenteuerlust und auch Exzentrizität betrifft wohl ihren Höhepunkt mit seinem Vater Jack, einem der legendären ‚Big White Hunters‘ der frühen Safari-Ära. Seine besondere Liebe zu den Makgadikgadi Salzpfannen hat er seinem Sohn vererbt, der schon im Alter von drei Jahren das erste Mal auf Safari ging. Ralph zählt zu den besten Safari Guides in Afrika und hat in seinen Camps auch ein ganz eigenes ‚Safari Feeling‘ geschaffen.

Camp Kalahari
Der schon legendäre Jäger Jack Bousfield brach einst mit einer zerfledderten Landkarte aus dem 19. Jahrhundert auf in die unerforschten Territorien der Kalahari, die man damals als 'Hölle für Mensch und Tier' bezeichnete. In einem Gebiet von der Größe der Schweiz fand er dann sein eigenes, privates Paradies. Im Andenken an Jack hat sein Sohn hier unter Akazien und Palmen das Camp Kalahari errichtet - am Rande des urzeitlichen Supersees, der das Zentrum des Makgadikgadi National Park ist.

San Camp
San Camp, das 'Schwestercamp' von Jack's Camp liegt in einer kleinen, mit Bäumen und Palmen bewachsenen Oase in der Kalahari, am Rande des kargen Makgadikgadi National Park. Die Ausstattung der Zelthäuser entspricht der eleganten Safaritradition Ostafrikas früherer Jahre. Erleben Sie die besondere Atmosphäre des Makgadikgadi National Park mit seinen endlosen, mit goldenem Gras bewachsenen Ebenen und der spektakulären gleichnamigen Salzpfanne, deren Horizont von Palmen gesäumt ist.

Jack's Camp
Der Namensgeber des Camps, Jack Bousfield, war ein Mann mit außergewöhnlicher Familiengeschichte in Bezug auf Tierschutz und auch Jagd im damaligen Tangayika. Jacks Traum war es, im Makgadikgadi-Gebiet ein Safari Camp zu gründen, an einem Platz, den er in den 1960er Jahren gefunden hatte.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum