Uganda

zurück

Eine Uganda-Rundreise oder Safari bietet außergewöhnliche landschaftliche Höhepunkte: zerklüftete Berge und üppiges grünes Hügelland, die 'Großen Seen' im Grabenbruch und kleine kobaltblaue, oft mehrere hundert Meter tiefe Kraterseen, endlose Savannen, die von den beeindruckenden Kandelabra-Bäumen durchsetzt sind, und dichter tropischer Regenwald. Diese faszinierenden und so unterschiedlichen Landschaftsbilder machen die zugegebenermaßen oft langen Fahrtage interessant und versöhnen wieder mit den Strapazen.    

Erfreulicherweise hat sich Uganda von den Folgen der Anarchie und des Bürgerkrieges wieder erholt, die das Land jahrzehntelang im Griff hielten, und ist im Begriff wieder zur 'Perle Afrikas' zu werden, als die es früher berühmt war. Uganda liegt am Äquator, wo die ostafrikanischen Savannenlandschaften auf die Regenwälder Zentralafrikas treffen. Hier haben außerordentliche geologische Ereignissen das berühmte Great Rift Valley entstehen lassen - ein Naturphänomen, das sogar vom Weltraum aus sichtbar ist.

Und wer auf der Suche nach Primaten ist, hat mit Uganda das richtige Land gewählt. Ein Besuch der vom Aussterben bedrohten Berggorillas oder der Schimpansen wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Was Uganda außer seinen Naturschönheiten zu etwas Besonderem macht, sind seine Menschen. Sie sind warmherzig, freundlich, sehr humorvoll und offen für neue Kontakte. Uganda zählt zu den vom Massentourismus unberührten Regionen dieser Erde. Hier trifft man nicht auf Museums- und Vorzeigeprojekte sondern auf die echten Bewohner der Dörfer. Beim Besuch einer Honig-Kooperative können Sie gerne versuchen, eine Bienenwachskerze selbst zu formen oder bei einem einheimischen 'Juwelier' eine Papierperlenkette selbst zu rollen, denn Sie treffen diese Menschen bei ihrer normalen Tagesarbeit.

Uganda hat in der Vergangenheit viele berühmte Menschen wie Churchill oder Hemingway inspiriert und wurde 2012 vom Reisebuchverlag Lonely Planet zum Zielgebiet Nr. 1 gewählt. Wir zeigen Ihnen gerne, warum.

Klima: Auch Uganda hat verschiedene Klimazonen. Es gibt zwei Regenzeiten. Ausdauernde Regenfälle gibt es von Ende Februar bis April, während  von Oktober bis Dezember die kurzen Schauer vorherrschen. (Beste Reisezeit: Dezember bis Februar und Mai/Juni - September). Die Temperaturen sind ganzjährig relativ konstant zwischen 25°C und 35°C. Mit zunehmender Entfernung vom Victoria See nehmen die Regenfälle ab und das Land wird trockener. Das Bergland im Südwesten hat angenehmes, kühleres Klima.

Einreise: Visum erforderlich für deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger.

Impfungen: Gelbfieberimpfung. Malariaprophylaxe und Hepatitis-Impfung empfohlen.

Uganda - verzauberte Seen
Uganda - Gorilla
Uganda - Färberinnen
Uganda - Murchison Falls
Über uns | Reisebedingungen | Impressum