Lernen Sie 'unser' Afrika kennen!

Seit über 25 Jahren beraten Sie unsere Afrika-Experten gerne.

Jacana Tours ist ein Reiseveranstalter für Individualreisen und Safaris im südlichen und östlichen Afrika: Wir stellen Ihre Reisen für Südafrika, Namibia, Botswana, Zambia, Mozambique, Malawi, Tanzania, Kenia, Uganda und Ruanda nach Ihren Wünschen und natürlich auch grenzüberschreitend zusammen. Wir beraten Sie gerne - Sie können uns aber auch Ihre Wünsche ganz einfach per email zukommen lassen.

 „Es gibt etwas beim Safari-Leben, das dich all
Sorgen vergessen lässt und dir das Gefühl gibt, du
hättest eine halbe Flasche Champagner getrunken –
es gibt etwas, das dich überschäumen lässt vor tiefempfundener
Dankbarkeit am Leben...“.
Karen Blixen

 

Geben Sie Ihren Traum von Afrika nicht auf!

Lassen Sie sich von uns nach Afrika entführen - vergessen Sie den emotionalen Stress der letzten Monate, den Lockdown, das Gefühl, eingesperrt zu sein. Im Gegensatz zu den Menschen konnten sich die Tiere frei bewegen. Keine Touristen, keine Geländewagen - fast könnte es ein Paradies sein, aber leider nur fast. Denn der Tourismus ist der Garant für das Überleben der Nationalparks, Natur- und Wildschutzgebiete wie auch für die umliegenden dörflichen Gemeinschaften. 

„Social Distancing“ ist wahrscheinlich nirgends so einfach wie auf einer Individualreise in Afrika. Bei den meisten unserer Touren reisen Sie nicht mit vielen anderen Teilnehmern in einem Bus sondern entweder alleine im Mietwagen oder mit wenigen anderen Gästen im Geländewagen oder Kleinflugzeug. Die touristische Welt in Afrika ist bestens auf die Herausforderungen durch Corona eingestellt, die Kontrollen sind umfassend und durchdacht und Sie können im Falle einer Pandemie bis 2 Monate vor Abreise kostenlos stornieren. 

Deshalb: träumen Sie Ihren Afrika-Traum weiter - wir lassen ihn Wirklichkeit werden. 

 

Liebe Jacana Tours-Kunden,

heute wenden wir uns mit einer großen Bitte an Sie, denn die Corona-Krise stellt uns und die gesamte Tourismus-Industrie vor große Probleme.

Unser Appell ist: Bitte verschieben Sie Ihre Reise, statt sie zu stornieren!

Wir wissen, dies ist ein Vertrauensvorschuss - vor allem, wenn Sie das erste Mal bei uns gebucht haben. Unsere „alten“ Kunden wissen, dass wir unser Bestes geben und uns immer gut um Sie kümmern werden. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben!

Vielleicht wundern Sie sich über die Bereitwilligkeit und die plötzliche Fähigkeit einiger Großveranstalter, die Reisekosten an ihre Kunden zurückzuzahlen? Das resultiert einzig und alleine aus der Tatsache, dass diese Konzerne einen großen Teil der von ihnen angebotenen Hotels besitzen und wegen ihrer Einkaufsmacht die anderen Hotels und Leistungsträger, die nicht in ihrem Besitz sind, erst Wochen bis Monate nach der Leistungserbringung bezahlen. Das heißt, sie haben das Geld der Kunden noch auf ihrem Konto und teilweise gleichzeitig schon Staatshilfen in Milliardenhöhe bewilligt bekommen.

Kleinere und mittlere Veranstalter, von denen viele individuelle Angebote ausarbeiten und buchen, müssen die gebuchten Leistungen vor Ankunft der Kunden bezahlen. Diese Zahlungen werden sie - je nach Zielgebiet und dort herrschender sozialer Bedürftigkeit - nicht wiedererstattet bekommen. Sie dürfen gerne als Solidarität für unsere Partner vor Ort betrachtet werden. Wenn wir also die Kosten einer Reise zurückzahlen müssen, heißt das nicht nur, dass unsere Arbeit umsonst war, wir also nichts verdienen - nein, wir müssten Gelder zurückzahlen, die wir schon lange weitergeleitet haben. Dazu zählen auch die Kosten für Flugtickets, da momentan sogar nicht einmal EU Airlines Tickets erstatten.

Wir hoffen, dass Sie diese „Werbe-Strategie“ der „Großen“ durchschauen und weiterhin Ihrem Spezialveranstalter treu bleiben, damit nach der Pandemie nicht nur einige wenige Konzerne übrigbleiben, die kein großes Interesse an individuell zusammengestellten Reisen haben.

Sie hatten sich für den afrikanischen Kontinent als Reiseziel entschieden - nicht nur, weil Sie sich auf unvergessliche Safari-Erlebnisse gefreut hatten, mit Sicherheit auch wegen der Menschen und des ganz speziellen Miteinanders, das Afrika so „anders“ macht.

Die Menschen in Afrika sind mehr denn je auf unsere und Ihre Solidarität angewiesen, denn nicht selten hängen von einem Arbeitsplatz im Tourismus ganze Großfamilien ab. Mit Ihrer Entscheidung für eine Verschiebung Ihrer Reise sichern Sie viele Existenzen, denn in Afrika gibt es keine staatliche soziale Absicherung.

Auch die Tierwelt, auf die Sie sich gefreut haben, hängt von Ihnen und uns ab, denn Schutzgebiete und Nationalparks leben vom Tourismus. Hier heißt es: keine Gäste, kein Einkommen, kein Schutz.

Wir lernen zwar gerade, wie wichtig es ist, Abstand zu halten, aber wenn von dieser Krise etwas Gutes bleiben sollte, dann das Wissen, dass alles vernetzt ist und wir mehr denn je zusammenhalten müssen.

Wir bedanken uns bei unserem Team, das sich in den letzten Wochen unermüdlich dafür eingesetzt hat, dass alle unsere Gäste unbeschadet heimreisen konnten und dabei keine Zeit und Mühen gescheut hat.

Jacana Tours bedankt sich bei Ihnen allen für Ihr Verständnis und wir hoffen, dass wir Sie mit unserem Appell überzeugen konnten:

#verschieb-deine-reise

Ihre
Gabriele Rimböck und Karin Foth



Wir haben die wichtigsten Informationen bezüglich des Coronavirus für Sie auf folgender Seite zusammengetragen: Coronavirus/COVID-19: Informationen zur aktuellen Lage


Tanzania Fotoreise mit dem Profifotografen Günter Lenz


Diese außergewöhnliche Fotoreise konzentriert sich auf die großartige Tierwelt im Süden Tanzanias. Sie wird vom Profifotografen Günter Lenz begleitet, der Afrika zu einer seiner Li...

Odzala Discovery - Das 'andere' Gorilla-Abenteuer


Kongo - schon der Name beschwört Bilder eines unbekannten dunklen Afrikas, voller Geheimnisse und Geschichten. Nicht jeder weiß jedoch, dass es zwei Länder mit diesem Namen gibt. M...

Romantik, Tradition und Eleganz - Mietwagen-Rundreise durch Südafrika


Johannesburg - Blyde River Canyon - Krügerpark/privates Wildschutzgebiet - Swaziland - KwaZulu-Natal - Durban - Port Elizabeth - Garden Route - Kleine Karoo - Weingebiet - Kapstadt...

Namibia auf eigene Faust


Windhoek - Kalahari - Fish River Canyon - Namib Wüste - Swakopmund - Damaraland - Etosha Nationalpark - Windhoek Diese Rundreise zeigt Ihnen die Highlights von Namibia. Sie erleben...

Tanzanias Geheimtipp


Dar-es-Salaam - Selous Game Reserve - Ruaha Nationalpark - Dar-es-Salaam Die meisten 'Erstreisen' nach Tanzania führen in die bekannteren Wildschutzgebiete im Norden wie die Sereng...


Bloubergstrand bei Kapstadt
Botswana - Kubu Island
Erinvale
Botswana - Kingfisher
MbaliMbali - Katavi NP
Büffel bei Nacht (© Günter Lenz)
Über uns | Reisebedingungen | Impressum | Datenschutz | Pauschalreiserichtlinie