Namibia

Namibia exklusiv

zurück
Windhoek - Namib Wüste - Swakopmund - Damaraland - Etosha Nationalpark - Waterberge - Windhoek

MAP-NA-Namibia exklusiv u. FamiliensafariDies ist die ideale Reisekombination für all jene, die nicht allzu viel Zeit haben. Sie erleben die landschaftlichen Höhepunkte Namibias auf angenehme Weise, wohnen in schönen und komfortablen Unterkünften und können sicher sein, dass Sie verwöhnt werden. 

1. Tag: Windhoek
Nach der Ankunft in Windhoek übernehmen Sie Ihren Mietwagen am Flughafen und fahren zum Hotel Heinitzburg (ÜF). Sie haben Zeit, Windhoek zu erkunden und sich zu akklimatisieren. Das im Stil der alten Burg renovierte Hotel liegt nur 2 Minuten Fahrtstrecke vom Zentrum entfernt. Sie können die City jedoch auch bequem zu Fuß erreichen.
Die Heinitzburg ist unbestritten das beste Haus am Platz. Die Zimmer sind liebevoll und komfortabel eingerichtet, vom Pool aus hat man einen schönen Blick über die Stadt und im Restaurant des zur Relais und Chateaux-Gruppe gehörenden Hauses wird man bestens kulinarisch verwöhnt.

2. Tag: Namib
Heute fahren Sie nach Süden ins Herz der Namibwüste. Hier wohnen Sie in den Chalets oder ‘Kulalas’ der Kulala Desert Lodge (HP). Ein Ausflug zu den Dünen der Namib ist ein Erlebnis ganz besonderer Art (Geländewagentour mit Aufpreis).
Genießen Sie den Aufenthalt in dieser schönen Lodge, die den extremen Wüstenverhältnissen angepasst ist: während der Hitze des Tages bieten Ihnen die Strohdächer Schatten und nachts können Sie auch auf der Plattform des Daches Ihres "Kulalas" unter dem Sternenhimmel schlafen. Die Lodge liegt an einem privaten Eingang zum Namib Naukluft Park und somit am nächsten zu den berühmten Dünen des Sossusvleis. (Dieser Eingang wird jedoch nur bei den geführten Ausflügen benutzt. Wenn die Tour zu den Dünen in Eigenregie unternommen wird, müssen die Besucher durch den Haupteingang fahren).

3. und 4. Tag: Swakopmund
Durch den Namib Naukluft Park geht die Fahrt an die Atlantik-Küste nach Swakopmund, wo Sie im wunderschönen Swakopmund Hotel (ÜF) wohnen. Das Swakopmund Hotel & Entertainment Centre wurde in und um den alten, restaurierten Bahnhof gebaut. Neben den großzügigen Zimmern stehen den Gästen ein Swimming Pool, ein gediegenes Restaurant, ein Casino, zwei Kinos, eine Bar und diverse Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung.
Erholen Sie sich an der Atlantikküste. Das kleine Städtchen mit seiner unübersehbaren deutschen Vergangenheit kann man gut zu Fuß erkunden. Sehenswert ist besonders das kleine Museum.

5. und 6. Tag: Damaraland
Sie verlassen nun die Küste in nordöstlicher Richtung und fahren über Henties Bay und Uis ins südliche Damaraland. Dies ist ein Eldorado für Geologen und ein landschaftlich sehr interessantes Gebiet. Sollten Sie zuvor die Robbenkolonie bei Cape Cross nicht besucht haben, bietet sich dieser Abstecher heute an. Das schön gelegene Camp Kipwe (HP) ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Erkundungstouren. Das Camp besteht aus runden Stein- und Lehmhäusern, die malerisch zwischen Granitfelsen eingefügt sind. Die Dusche ist zum Teil im Freien und wird mit heißem Wasser gespeist, das wie in alten Zeiten in einem großen Kessel erhitzt wird. Von der privaten Terrasse genießt man die Aussicht auf die endlose Wildnis.
Während Ihres Aufenthaltes in dieser Region können Sie einen Ausflug zu den außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten des Damaralandes wie den Steingravuren von Twyfelfontein, den Orgelpfeifen, dem Verbrannten Berg und dem Versteinerten Wald unternehmen.

7. und 8. Tag: Huab
Noch etwas weiter nördlich erreichen Sie die in einer kontrastreichen Landschaft gelegene Huab Lodge (VP). Die stilvollen Bungalows mit Strohdächern bieten schöne Ausblicke ins Umland. Die allabendliche Westbrise vom Atlantik macht eine geräuschvolle Klimaanlage überflüssig. Im luftigen Hauptgebäude finden Sie auch eine kleine Bibliothek mit interessanten Nachschlagewerken.
Huab liegt am Ufer des gleichnamigen Flusses, der aber nur äußerst selten Wasser führt - wie viele in Namibia ein so genannter 'Trockenfluss'. Auf Fahrten im Geländewagen und Wanderungen versuchen Sie, den scheuen Wüstenelefanten auf die Spur zu kommen. Danach wartet der Pool und eine Thermalquelle als Entspannung.

9. und 10. Tag: Etosha National Park
Heute steht ein weiterer Höhepunkt einer Namibia-Reise auf dem Programm: Der Etosha Nationalpark. Die komfortable Ongava Lodge (VP) liegt nur 5 km vom südlichen Eingang des Parks entfernt. Die strohgedeckten Bungalows mit Klimaanlage und privater Veranda bieten einen wunderbaren Ausblick in die unendliche Weite. Erfrischung zwischen den Pirschfahrten findet man auch im Pool. Die Mahlzeiten werden in der Lapa serviert, die oberhalb einer Wasserstelle liegt. So kann man sogar von der Lodge aus bequem die Tiere beobachten.
Mit Ihrem erfahrenen Wildhüter unternehmen Sie Pirschfahrten im offenen Geländewagen im lodge-eigenen Wildschutzgebiet und im Nationalpark. Auch Fuß-Safaris werden angeboten. 

11. Tag: Waterberge
An den Ausläufern der Waterberge wartet die schöne Frans Indongo Lodge (HP) auf Sie - günstig gelegen für Ausflüge zum Waterberg Plateau. Die gemütlichen riedgedeckten Zimmer sind mit einer Minibar, Telefon, Fernseher und Kaffeemaschine ausgestattet. Von der Terrasse genießen Sie einen wunderschönen Ausblick auf die friedliche Landschaft der Dornbuschsavanne, und Sie können verschiedene Wildarten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Nach einem "Sundowner" in der Lapa können Sie sich die Gerichte aus der Küche gönnen, für die die Lodge bekannt ist. Hier können Sie die Ruhe des Buschs genießen und nach einem Ausflug zum Waterberg Plateau am  Pool entspannen.

12. Tag: Rückreise
Am späten Nachmittag geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen von Windhoek zurück und beginnen Ihre Rückreise nach Deutschland oder Ihr Verlängerungsprogramm.


Im Preis enthalten: Mietwagen­rundreise mit Unter­brin­gung und Verpflegung laut Beschreibung, Mietwagen der Gruppe B (auf Wunsch höhere Kategorie) für 13 Tage anteilig für 2 Personen incl. unbegrenzter Kilometer, Steuern und Versi­cherun­gen (ohne Selbstbeteiligung).

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Flüge, nicht genannte Mahlzeiten und Ausflüge, Getränke, Trinkgelder, Eintrittsgebühren, Benzin, Stra­ßengebühren, persönliche Ausgaben, evtl. Visakosten.
Aufpreise für Einzelzimmer auf Anfrage.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum