Zambia

Baines' River Camp

zurück
Das Baines‘ River Camp, benannt nach dem Künstler und Entdecker Thomas Baines ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren in und um den Lower Zambezi National Park. Am viertgrößten Fluss Afrikas gelegen, bieten sich beste Voraussetzungen für Pirschfahrten zu Lande und zu Wasser. Die Gäste wohnen in klassischen Chalets im Kolonialstil mit Blick auf den mächtigen Fluss. Sie sind eine sehr komfortable Alternative zu den Zeltcamps und bieten Klimaanlage, Deckenventilatoren, hochwertige Bettwäsche, einen separaten Ankleidebereich, große Duschen, einen Föhn und vor allem  viel Platz. Die Fenster sind zum Schutz gegen Moskitos mit Gazerahmen versehen.  
Besonders für Familien bestens geeignet ist das Baines‘ Cottage mit zwei Schlafzimmern und zwei Bädern, einen Dining Room, Lounge und Küche sowie einer großzügigen Veranda mit Blick auf den Fluss.

Das um einen Innenhof und einen Teich erbaute Haupthaus beherbergt zwei Lounges, einen Dining Area für ‚drinnen und draußen‘, eine Bar und einen Poolbereich. Abends wird im Boma-Bereich ein Feuer entzündet und in den kühlen Wintermonaten wird auch der Kamin in der Bar geheizt. Zwischen den Pirschfahrten kann man sich im Spa verwöhnen lassen, wenn man nicht ganz einfach den Ausblick auf die Wasserwelt des Zambazi genießen möchte.  

Über uns | Reisebedingungen | Impressum