Südafrika

Rhino Ridge Safari Lodge

zurück
Die Rhino Ridge Lodge befindet sich in einem privaten Konzessionsgebiet an der westlichen Grenze des Hluhluwe Game Reserve und ist somit die einzige private Lodge in diesem Big Five Game Reserve. Die Lodge besteht aus einem Haupthaus sowie einzelnen Safari Rooms und  Bush Villas, die sich alle auf einer Hügelkette befinden, von der man fantastische Ausblicke auf die umliegende Busch- und Hügellandschaft genießen kann. Die großzügigen Bush Villas sind modern und geschmackvoll eingerichtet und mit Innendusche (mit Ausblick), freistehender Badewanne, separater Toilette, Klimaanlage, Deckenventilator, Kamin sowie privater Veranda ausgestattet. Zwei einzeln stehende Honeymoon Villas haben außerdem noch jeweils einen privaten Plunge Pool. Die etwas kleineren Safari Rooms haben je ein Schlafzimmer und Badezimmer mit Dusche sowie eine privaten Veranda. Für Familien stehen Safari Rooms mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern mit Dusche, einer gemeinsamen Lounge sowie privater Veranda zur Verfügung.

Im Haupthaus befinden sich die Rezeption, ein kleiner Shop, eine geschmackvoll eingerichtete Lounge mit Bar und Leseecke, ein großzügiges Restaurant mit Glasfront und Aussichtsterrasse sowie der Boma-Bereich (Lagerfeuerplatz). Wenn man Glück hat, kann man von der Aussichtsterrasse aus schon die ersten Elefanten beim Trinken am Wasserloch unterhalb der Lodge beobachten. Die Gäste können wunderschöne Sonnenauf- und -untergänge entweder von der eigenen Veranda oder von der Aussichtsterrasse beim Haupthaus bewundern, zwischen den Pirschfahrten am schönen Pool entspannen, Wellnessbehandlungen im Spa-Bereich genießen oder in der Lounge ein gutes Buch lesen. Für kalte Winternächte befindet sich ein Kamin im Chalet sowie im Haupthaus.

Die teilweise im Besitz der Mpembeni Community befindliche Lodge liegt in einer 96.000 ha großen, ersten privaten Konzession innerhalb des Hluhluwe Imfolozi Nationalparks, der besonders für den Schutz freilebender Nashörner berühmt ist. Deshalb hat sie auch die höchste Anzahl dieser Tiere pro Hektar zu bieten. Aber natürlich hat der Nationalpark nicht nur Nashörner zu bieten. Hier gibt es neben vielen Antilopen- und Vogelarten selbstverständlich auch Löwen, Elefanten, Büffel und Leoparden, um die berühmten ‚Big Five‘ zu komplettieren. Einige davon wird man auf den Pirschfahrten am Morgen und am späten Nachmittag beobachten können.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum