Südafrika

Südafrika aktiv

zurück
Johannesburg - Krügerpark - Swaziland - KwaZulu-Natal - Drakensberge - Wild Coast - Garden Route - Kapstadt

MAP-SA-Südafrika aktivWenn Sie im Urlaub nicht selbst fahren möchten, gerne in einer Gruppe Gleichgesinnter reisen und dabei auch aktiv sein möchten, ist diese Reise das Richtige für Sie. Diese Tour führt Sie abseits der klassischen Touristenroute zu den Sehenswürdigkeiten Südafrikas, häufig zu Fuß. Sie erleben die Tiere des Krügerparks, die Strände des Indischen Ozeans, die Schönheiten der Garden Route und Kapstadts. Die Unterbringung erfolgt in Zeltcamps und einfachen Gästehäusern. Sie müssen nicht extra trainieren, sollten jedoch flexibel und körperlich fit sein.

1. Tag: Anreise
Nach der Ankunft in Johannesburg erfolgt der Transfer zur Greenfire Lodge (ÜF). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Johannesburg - Bush Lodge
Heute fahren Sie entlang einer sehr schönen  Route nach Mpumalanga. Unterwegs gibt es ein spätes Frühstück im historischen Städtchen Dullstroom. Danach geht es hinunter ins Lowveld zu einem privaten Wildschutzgebiet, das zum Großraum des Krüger Nationalpark gehört. Die nächsten zwei Übernachtungen erfolgen in der geschmackvollen Greenfire Bush Lodge, die sich gut der Umgebung anpasst und von der man einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft hat (HP).

3. Tag: Bush Lodge
Mit offenen Landrovern fahren Sie durch den Busch auf der Suche nach den ‘Big Five‘ und während einer Fußpirsch wird Ihnen Ihr geschulter Ranger viel Interessantes zeigen. Nach all den Aufregungen der Safari können Sie sich dann im kleinen Pool erfrischen und in Ruhe die schönen Ausblicke auf den Busch genießen. Bevor Sie am offenen Feuer ein herzhaftes "Braai" genießen können, haben Sie noch die Möglichkeit, bei einer Nachtpirschfahrt nachtaktive Tiere zu beobachten (HP).

4. Tag :  Panorama Route
Sie brechen heute früh auf, um die Highlights der Panoramaroute zu erleben. Dabei sehen Sie u.a. das  Naturschauspiel des Blyde River Canyon, die Bourke’s Luck Potholes und God’s Window. Das Mittagessen (nicht im Preis enthalten) werden Sie in dem kleinen Städtchen Graskop einnehmen, bevor es am Nachmittag den Kowyn Pass hinunter zu einem typischen Dorf des hier lebenden Volksstammes der Shangan geht und Sie etwas über deren Kultur und Lebensweise erfahren können. Danach geht es weiter bis Hazyview zu Ihrer heutigen Unterkunft am Ufer des Sabie Flusses, der Greenfire Lodge Hazyview, wo Sie insgesamt zwei Nächte bleiben werden (HP).

5. Tag: Kruger National Park
Es geht weiter zum berühmten Kruger National Park zu einer ganztägigen Wildbeobachtungsfahrt. Mittags genießen Sie ein Picknick und nach weiteren Tierbeobachtungen verlassen Sie am späten Nachmittag den Park, um wieder zur Greenfire Lodge in Hazyview zurückzukehren (Brunch/Dinner).

6 und 7. Tag: Swaziland / KwaZulu-Natal
Sie fahren durch Swaziland ins nördliche KwaZulu-Natal, durch spektakuläre Landschaften mit typischen Farmhäuschen und Kunstmärkten. Zululand, einst von König Shaka regiert, ist ein landschaftlich wunderschönes Gebiet mit einigen der bekanntesten Wildschutzgebiete Südafrikas. Bei einer Pirschfahrt oder Buschwanderung können Sie u.a. die Breit- und Spitzmaulnashörner beobachten, deren Schutz in diesen Game Reserves zum obersten Gebot gemacht worden ist. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie in einer komfortablen Lodge im Zululand (VP).   

8. und 9. Tag: Drakensberge
Heute geht es landeinwärts, vorbei an den ehemals großen Schlachtfeldern der Zulus, Buren und Engländer, und schließlich erreichen Sie am Nachmittag die majestätischen Drakensberge, das so genannte ‘Barrier of Spears‘. Am Fuße der Berge besteigen Sie ein Allradfahrzeug, das Sie auf spektakulären Wegen zu Ihrer heutigen Unterkunft, der Greenfire Lodge Drakensberg an der Grenze Lesothos bringt. An diesen beiden Tage stgehen ausgedehnte Wanderungen durch das malerische Gebiet auf dem Programm, und wer möchte, kann auch eine Fahrt per Ponywagen unternehmen (VP).

10. bis 11.Tag: Dolphin Coast
Nach einem lphin Coastgemütlichen Start fahren Sie durch die Midlands, das ‚Voralpenland‘ der Drakensberge, in Richtung Indischer Ozean. Sie kommen an kleinen Kunstmärkten und anderen Attraktionen vorbei, bevor Sie einen der schönsten Küstenabschnitte Südafrikas erreichen. Entspannen Sie sich am Meer und tanken Sie ein paar afrikanische Sonnenstrahlen, bevor Sie den Strand und die Lagune erkunden. Am Abend können Sie ein traditionelles Fisch-Barbecue genießen. Übernachten werden Sie in der Greenfire Lodge Dolphin Coast, unweit vom Strand (1 x HP, 1 x ÜF)

12. bis 13. Tag: Wild Coast
Nach einer kurzen Fahrt durch Durban folgen Sie der Küste in Richtung Süden und kommen zu einem Highlight der Reise, der Wild Coast. Unberührte Strände, natürliche Flussmündungen, eine beeindruckende Gras- und Weidelandschaft sowie eine Fülle von typischen Xhosa Dörfern prägen das Bild. Sie verbringen zwei Nächte in der abgelegenen Greenfire Lodge und  erkunden ausgiebig dieses wunderschöne Gebiet (VP).

14. Tag: Frontier Country
Sie verlassen die üppigen Küstenwälder und besuchen das Nelson Mandela Museum in Umtata, anschließend fahren Sie noch zum Geburtsort dieses berühmten Staatsmannes. Am Nachmittag erreichen Sie das als " Frontier Country" bezeichnete Gebiet, das in den 1820er Jahren von europäischen Immigranten besiedelt wurde und Austragungsort vieler Grenzstreitigkeiten und Kriege mit den hier heimischen Xhosas war (VP).

15. und 16. Tag: Garden Route
Es ist nun nicht mehr weit bis zur berühmten Garten Route. Im Tsitsikamma Coastal National Park 
werden Sie entlang der zerklüfteten Küste wandern und über die berühmte Storms River Hängebrücke spazieren. Sogar ein Teil des weltberühmten ‘Otter-Trails‘ steht auf dem Programm. Wer möchte, kann den höchsten Bungee Jump der Welt wagen, mit dem Mountain Bike durch den Urwald fahren oder einen Sea Kayak Trip unternehmen (Ausflüge zahlbar vor Ort). Sie wohnen in der Greenfire Lodge Knysna, die einen wunderbaren Blick auf die Knysna Lagune bietet. (1 x VP, 1 x ÜF).

17. bis 18. Tag: Kapstadt

Es geht weiter durch schöne Berglandschaften, dann folgen Sie der Wal Route bei Hermanus und den Hottentots Holland Mountains, bis Sie schließlich Kapstadt erreichen. Während der Tage hier unternehmen Sie Ausflüge zum Kap der Guten Hoffnung, nach Hout Bay, zur Victoria & Alfred Waterfront und besuchen eine Weinfarm. Wer noch fit ist, kann den Tafelberg zu Fuß erklimmen. Sie wohnen in der zentral gelegenen Greenfire Lodge Cape Town (ÜF).

19. Tag: Ende der Tour
Der Vormittag ist zur freien Verfügung. Die Tour endet mit dem Transfer am Nachmittag zum Flughafen, wo der Rückflug beginnt.
(Natürlich können Sie aber auch gerne Ihren Aufenthalt verlängern).

Wir kümmern uns auch gerne um Ihre Flugbuchung.


Im Preis enthalten: Flughafentransfers, Rundreise mit Englisch sprechendem Reiseleiter, Unterbringung und Verpflegung lt. Beschreibung, alle beschriebenen Exkursionen. 

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Flüge, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, evtl. Visakosten. 

Mindestteilnehmer:  4 Personen [Teilnehmerhinweise]
Maximalteilnehmer: 17 Personen
Altersbegrenzung: 55 Jahre

 
 

Über uns | Reisebedingungen | Impressum