Mozambique

Ibo Island Lodge

zurück
Die kleine Lodge an der Uferpromenade besteht aus drei über 100 Jahre alten Häusern mit dicken Mauern und hohen Decken. Zwei davon beherbergen die Zimmer, im dritten befinden sich Restaurant und Lounge sowie ein kleiner Shop. Alle Zimmer sind individuell gestaltet und geschmackvoll mit handgemachten Möbeln eingerichtet. Sie verfügen über Klimaanlage, einen Deckenventilator sowie Marmorbäder und mache auch eine Außendusche.

Die kleine Insel Ibo im Quirimbas Archipel war schon Jahrhunderte lang ein arabischer Handelsplatz, bevor im 16. Jahrhundert die Portugiesen die Araber vertrieben und sie zu einem Umschlagplatz für Elfenbein und später Sklaven machten. Zum Schutz der Stadt wurden drei Forts erbaut, es gibt eine Kathedrale und viele einst prächtige Stadtpaläste und Villen. Nach der portugiesischen Epoche geriet Ilha do Ibo, wie sie richtig heißt, in Vergessenheit und die alte Pracht verfiel. Seit einiger Zeit gibt es große Anstrengungen, die Insel wieder aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken. Eine geführte 'History Tour' bringt die Vergangenheit nahe - und im großen Fort kann man den einheimischen Silberschmieden bei der Arbeit zusehen, und natürlich auch einkaufen.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum