Seba Camp

zurück
Das Seba Camp wurde so konzipiert, dass es sich bestens in die umliegenden Galeriewälder und ihre majestätischen Sycamorefeigen und Leadwood Bäumen einfügt. Die komfortablen Zelthäuser mit privatem Badezimmer und schöner Terrasse sind erhöht auf kompakten Holzkonstruktionen errichtet und überblicken eine ganzjährig Wasser führende Lagune. Zwei Familiensuiten bestehen aus zwei miteinander verbundenen Schlafzimmern, jeweils mit Bad, und einer extra Lounge mit einer Schlafcouch, also viel Platz für Kinder. Besonderen Spaß bringen auch ein ‚integriertes‘ Baumhaus und ein kleiner Pool mit Sandkasten.  
Die Dekoration der acht Zelte repräsentiert jeweils einen der Volksstämme Botswanas. Abends gut beleuchtete Pfade führen zum Hauptgebäude mit dem Dining Deck, Bar und der kombinierten Lounge/Bibliothek. Ein abgeschieden liegender Pool bietet Erfrischung in der Mittagshitze. Im Südwinter verändert sich Seba Camp mit dem steigenden Wasserstand in ein ‚Wasser Camp' und bietet vermehrt die Möglichkeit zu Ausflügen im Mokoro (Einbaum) oder Motorboot.
 
Der Name des Camps geht zurück auf einen der vom nahen Abu Camp wieder in die Wildnis entlassenen Elefanten, dem tierischen Star aus dem Disney Film ‚Whispers‘, der hier gedreht wurde. Seba bedeutet Flüstern in der Sprache der Einheimischen. Seba und einige andere freigelassene Elefanten haben ganz in der Nähe des Camps eine eigene Herde gebildet. Die Interaktionen zwischen dieser Gruppe und den wilden Elefantenherden der Gegend sind Basis für Forschungsarbeiten der Universität von Bristol. Die Gäste des Seba Camp können die Wissenschaftler bei ihrer Arbeit begleiten und kommen so oft ganz nah an die Tiere heran. Natürlich wissen auch die Guides viel Interessantes über die wieder ausgewilderten Elefanten zu erzählen.
Aber nicht nur Elefanten liefern schöne und unvergessliche Tiererlebnisse. Man findet hier Giraffen, Zebras, Impala, Gnus, Litchi Antilopen und auch die scheuen Moorantilopen. Und dieses reiche Angebot an Beutetieren ist sehr attraktiv für alle Jäger . Im Südwinter verändert sich Seba Camp mit dem steigenden Wasserstand in ein ‚Wasser Camp' und bietet vermehrt die Möglichkeit zu Ausflügen im Mokoro (Einbaum) oder Motorboot. 




Über uns | Reisebedingungen | Impressum