Namibia

Gästefarmen und Lodges - Gastlichkeit in Namibia

zurück
Windhoek - Kalahari - Fish River Canyon - Namib Wüste - Swakopmund - Damaraland - Etosha Nationalpark - Windhoek

MAP-NA-Gästefarm u. Klassisches NADiese Rundreise zeigt Ihnen die Highlights von Namibia. Sie erleben die bewachsenen Dünen der Kalahari und die kahlen und vielleicht dadurch noch mehr beeindruckenden Dünen der Namib Wüste. Die faszinierenden Mäander des Fish River Canyon, des zweitgrößten der Welt, lassen Sie genauso staunen wie die für Deutsche so ungewöhnliche Kolonialvergangenheit, die in Swakopmund allgegenwärtig ist. Und die Tierwelt in und um den Etosha National Park wird Sie für die vielen Kilometer entschädigen, die Sie auf Staubstraßen hinter sich gebracht haben.


1. Tag: Windhoek
In Windhoek übernehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren in die Hauptstadt des Landes. Hier können Sie in Ruhe einkaufen, was Ihnen für Ihre Tour noch fehlt und sich vom Flug erholen. Sie wohnen in einem kleinen Hotel oder einer Pension (ÜF). 

2. und 3. Tag: Kalahari
Heute geht die Tour richtig los. Sie fahren von Windhoek aus nach Süden. Ihr Ziel für den heutigen Tag ist die Bagatelle Kalahari Game Ranch (HP) am Rande der Kalahari Wüste. Hier können Sie morgens und am Nachmittag Pirschfahrten unternehmen oder auf eine geführte Wanderung mit den San (Buschleute) gehen (alle Ausflüge fakultativ). Oder Sie machen eine Fahrt zu den roten Dünen der Kalahari. Dabei können Sie schon mal das Fahren auf den sogenannten ’Pads’ üben, den Schotterstraßen Namibias, denn bis jetzt hatten Sie ja fast nur Teerstraßen!

4. und 5. Tag: Fish River Canyon
Sie fahren weiter nach Süden. In der Nähe von Keetmanshoop besuchen Sie den bizarren Köcherbaumwald, bevor Sie zum beeindruckenden Fishriver Canyon weiterfahren. Sie wohnen in der Cañon Lodge (HP), dem idealen Ausgangspunkt für Touren zum Canyon. 
Der Fish River Canyon ist der älteste Canyon der Welt und mit einer Länge von 160 km und Tiefe von bis zu 550 Meter der größte in Afrika und, nach dem Grand Canyon in Amerika, der zweitgrößte der Welt. Ein erstaunliches Naturspektakel erwartet Sie hier bei Sonnenauf- und -untergang.

6. Tag: Südliche Namib
Die heutige Fahrt bringt Sie endgültig in die Wüste der Namib. Sie übernachten auf einer Gästefarm (HP). Dieses Gebiet ist eines der zahlreichen Paradiese für Geologen in Namibia - oder ganz einfach für Wüstenliebhaber. 

7. und 8. Tag: Namib
Die Fahrt führt wieder nach Norden, wo einer der Höhepunkte dieser Reise auf Sie wartet: die höchsten Sanddünen der Welt im Sossusvlei. Sie wohnen in der Namib Desert Lodge (HP). Auf Wunsch kann auch eine Fahrt im Geländewagen zu den Dünen organisiert werden (Aufpreis), die bei Sonnenaufgang ein unvergessliches Schauspiel an Farbe, Licht und Schatten bieten. Auf dieser Tour bekommen Sie den besten Eindruck von der Schönheit dieses Gebietes.

9. bis 11. Tag: Swakopmund
Ihre Fahrt führt Sie weiter nach Nordwesten, vorbei am Kuiseb Canyon und durch den Namib Naukluft Park bis Swakopmund, der immer noch so deutschen Stadt am Atlantik. Hier wohnen Sie in einer Pension oder einem Hotel (ÜF). Sie können einen Ausflug nach Walvis Bay machen, der ehemaligen südafrikanischen Enklave in Namibia. Von hier aus starten Bootstouren, bei denen man eine Vielzahl an Vögel, Robben und Delfine - wenn man Glück hat, sogar Wale -  beobachten kann. Oder Sie fahren in die Wüste zu den urweltlichen, mehr als 2000 Jahre alten Welwitschia Pflanzen. Ein Stück weiter nördlich liegt die beeindruckende Robbenkolonie von Cape Cross.

12. Tag: Omaruru
Sie verlassen die Küste wieder und fahren ins Landesinnere. Die Erongo Wilderness Lodge (HP und eine geführte Wanderung) liegt westlich von Omaruru in den Ausläufern des Erongo Granitgebirges. Die auf einer Pfahlkonstruktion in die Felsen gebauten riedgedeckten Zelthäuser bieten einen wunderschönen Ausblick auf die Erongo Bergwelt, die man auf kurzen oder ausgedehnten Wanderungen erkunden kann.

13. und 14. Tag: Damaraland
Von Omaruru aus fahren Sie weiter nach Norden in Richtung Khorixas. Die Vingerklip Lodge (HP) mit ihren fantastisch gelegenen Bungalows ist der ideale Ausgangspunkt für eine Tour zum gleichnamigen Fingerfelsen, zum Versteinerten Wald, dem Verbrannten Berg und den Buschmann-Malereien von Twyfelfontein. 

15. und 16. Tag: Etosha National Park
Diese Tage sind den Tierbeobachtungen im berühmten Etosha National Park gewidmet. Wir  bemühen uns, Sie in verschiedenen Camps (ÜF) und Lodges unterzubringen, damit Sie alle Gebiete erkunden können. Die Etosha Pfanne mit ihren flimmernden Trugbildern in der Hitze des Tages ist eines der schönsten Wildschutzgebiete Afrikas. Frühmorgens und am Spätnachmittag kann man - vor allem an den Wasserlöchern - fantastische Tierbeobachtungen machen.

17. und 18. Tag: Waterberg Plateau
Südöstlich des Etosha National Park liegt das Waterberg Plateau. Hier führen gut ausgeschilderte Wanderwege zu einer Vielzahl von Naturschönheiten. Die Unterbringung erfolgt in der Waterberg Wilderness Lodge (HP) am Fuße des Tafelberges. 

19. Tag: Windhoek
Die Straße nach Windhoek ist geteert, so dass man recht zügig durchfahren kann. Ihre Unterkunft für die letzte Nacht ist in einem der Hotels  (ÜF) in der Stadt geplant. 

20. Tag: Ende der Tour
Vormittags haben Sie nochmals Gelegenheit, die Hauptstadt des Landes zu besuchen. Am Nachmittag fahren Sie zum Flughafen, geben Ihren Mietwagen ab und beginnen Ihre Heimreise.

Gerne übernehmen wir auch die Buchung der Flüge für Sie. Auch Anschlussflüge nach Kapstadt oder an die Victoria Falls können ganz einfach ins Langstreckenticket integriert werden. Fragen Sie uns einfach danach.   


Im Preis enthalten:  Mietwagen­rund­reise laut Tourenbeschreibung, Unter­brin­gung in Gästefarmen, Lodges, Ho­tels/Pensionen, National­park-Camps jeweils mit ge­nann­ter Verpflegung, Mietwagen Gruppe B für 20 Tage anteilig für 2 Personen incl. unbegrenzter Kilometer, Steuern und Versi­cherun­gen (ohne Selbstbeteiligung), zweiter Fahrer,  individuelle Streckenbeschreibung.

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Flüge, nicht genannte Mahlzeiten und Ausflüge, Getränke, Trinkgelder, Eintrittsgebühren, Benzin, Stra­ßengebühren, persönliche Ausgaben, evtl. Visakosten.
Aufpreise für Einzelzimmer auf Anfrage. 


Rundreise

Saisonzeit / Belegung Einzel Doppel 3-er 4-er
01.12.2017 - 30.06.2018 -- 2485,00 -- --
01.07.2018 - 20.10.2018 -- 2580,00 -- --
Preise pro Person in €
Über uns | Reisebedingungen | Impressum