Südafrika

Maputaland - Mietwagen-Rundreise ab/bis Durban

zurück
Durban - St. Lucia - KwaZulu-Natal Küste - Mkuze - Durban

Map-SA-MaputalandtourMaputaland im äußersten Nordosten Südafrikas ist ein Gebiet mit großer ökologischer Vielfalt. Es grenzt an die Lebombo Berge im Westen und an das Maputaland Marine Reserve im Westen, an dessen Küste sich die höchsten bewaldeten Dünen der Welt befinden. Hier liegen auch Südafrikas größter Binnensee, Lake Sibaya, und der Greater St. Lucia Wetland Park, ein UNESCO Weltnaturerbe. Mensch und Natur waren in diesem Gebiet schon seit langer Zeit verbunden. Funde beweisen, dass es schon seit mehr als 110 000 Jahren bewohnt ist. Heute lebt hier das Volk der Thongas, an deren kleinen Dörfern die Straßen vorbei führen.

1. und 2. Tag: St. Lucia
In Durban oder Richards Bay übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren nach Norden zum Greater St. Lucia Wetland Park, wo Sie in der Makakatana Bay Lodge (VP) wohnen, deren Suiten geschmackvoll in einer Mischung aus verschiedenen afrikanischen Stilarten dekoriert sind.
Am Nachmittag des ersten Tages unternehmen Sie einen Ausflug im Geländewagen, im Mokoro (Einbaum) oder auch zu Fuß durch das Wetland. Hier können Sie Hippos, Krokodile und unzählige Vogelarten beobachten. Am nächsten Morgen geht es per Boot über den Lake St. Lucia zur Ostküste, wo schon ein Geländewagen auf Sie wartet, der Sie zum Cape Vidal Beach bringt. Genießen Sie es zu schwimmen und zu schnorcheln, einen Ausflug im Mokoro (Einbaum) oder ganz einfach einen ausgedehnten Strandspaziergang zu machen. 

3. bis 5. Tag: Rocktail Bay
Parallel zur Küste geht es weiter nach Norden zum Rocktail Beach Camp (VP), dessen Chalets nur durch mangrovenbewachsene Dünen von einem fantastischen unberührten Strand getrennt liegen. Rocktail Bay ist ein Paradies für Schnorchler, Taucher und Sportfischer, da hier das einzige Riff Südafrika vorgelagert ist. Ein noch fast unerforschtes Tauchrevier! Auch Ausflüge im Geländewagen zum Lake Sibaya und zum Black Rock wie auch nächtliche Exkursionen im Sommer zum Beobachten der Schildkröten werden gerne organisiert.

6. und 7. Tag: Mkuze
Auf der Fahrt nach Westen überqueren Sie die Lebombo Berge. Ihr Ziel ist das private Wildschutzgebiet der Mkuze Falls Game Lodge (VP). In einer einzigartigen ökologischen Übergangsregion zwischen bergigem Grasland und dem Bushveld liegen die komfortablen Chalets der Mkuze Falls GameLodge,  die einen fantastischen Ausblick auf das umliegende Busch- und Bergland bieten.
Das Naturschutzgebiet von Mkuze Falls wird von den Shembe und Mahlangosi Bergen und dem Mkuze River dominiert. Das Ökosystem reicht von bergigem Grasland bis zum Buschland in den Tälern und auch die Tierwelt ist vielfältig. Von Elefanten, Büffeln, Leoparden bis hin zu Flusspferden, Krokodilen und zahllosen Antilopenarten ist alles vertreten. Auch Löwen wurden hier wieder ausgewildert. Es werden Pirschfahrten im Geländewagen und auch Fußsafaris, begleitet von erfahrenen Rangern, durchgeführt.

8. Tag: Durban  In Durban oder Richards Bay geben Sie Ihren Mietwagen zurück.


Im Preis enthalten:
Unterkunft und Verpflegung laut Reiseplan; 2 Pirschfahrten/Exkursionen täglich; Mietwagen Gruppe B (höhere Kategorie auf Anfrage) für 8 Tage anteilig für 2 Personen incl. unbegrenzter Kilometer, Steuern und Vollkaskover­si­cherung (ohne Selbst­beteiligung); individuelle Streckenbeschreibung:

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Flüge, nicht angegebene Mahlzeiten und Ausflüge, Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Conservation Fees bei Wildschutzgebieten, Visakosten, Benzin, Straßengebühren.  

Über uns | Reisebedingungen | Impressum