Kenia

Elephant Pepper Camp

zurück
Das Elephant Pepper Camp liegt im Norden der Masai Mara, außerhalb des Parks auf dem Gelände der Koyaki Community Ranch. Es ist ein Buschcamp inmitten von 3600 km² Wildnis. Trotz der gewollten Bedingungen eines 'wildnisnahen' Erlebnisses lässt auch der Komfort nichts zu wünschen übrig. Geschlafen wird in der freien Natur, nur durch eine Zeltplane von der Außenwelt getrennt. Obwohl die geräumigen Zelte mit den privaten Badezimmern überaus komfortabel ausgestattet sind, ist das Camp bewusst maßvoll ausgestattet: so gibt es keinen Generator, um die Geräusche der Natur und das Brüllen des hier lebenden Löwenrudels nicht zu übertönen. Stromversorgung des Camps erfolgt über 12 Solarzellen. Auch wird hier bewiesen, dass sich auch im Busch Luxus und Umweltschutz nicht ausschließen. Das Lager wird am Ende der Saison abgebaut, verpackt und zurück bleibt eine nahezu unberührte Natur. Vor allem abends, wenn die visuelle Aufnahmefähigkeit abgelöst wird von dann mehr geforderter akustischer Wahrnehmung, erschließt sich hier Afrikas Natur in einer ganz neuen Dimension. Gnus und Zebras sind es, deren Getrappel und Blöken sich mit den Lauten der Zikaden zu einer einzigartigen Geräuschkulisse vermischen. Doch auch die ständigen Begleiter der Herden - also Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen - lassen sich vernehmen und die Gäste ein wenig schaudern. Das "Elephant Pepper Camp" versetzt seine Gäste in längst vergangen geglaubte Zeiten. Wie einst Camping für adelige Safarigäste - so möchte man meinen. Erlesene Weine, hervorragende Küche, aufmerksames und stets freundliches Personal. 

Masai Mara - ein klangvoller Name für den Ort eines einzigartigen Naturschauspiels: Die "Migration" genannte Wanderung hunderttausender Gnus und Zebras aus der Serengeti nach Norden, gefolgt von ihren hungrigen Gefährten. Buschleben ist angesagt im "Elephant Pepper Camp", das - wohl bedacht - außerhalb des Masai-Mara Naturparks aufgeschlagen, seinen Gästen quasi Logenplätze bietet. Über die allgemeinen Angebote im Naturpark hinaus stehen hier  kulturelle Ausflüge, nächtliche Erkundungsfahrten, Pirschgänge oder auch Frühstück und Sundowner in unmittelbarer Nähe zu den Tieren auf dem Programm.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum