Botswana

Kwando Lagoon Camp

zurück
In der auf 232 000 Hektar ausdehnenden Wildnis des Kwando Wildschutzgebiets befindet sich unter gigantischen Ebenholzbäumen das Kwando Lagoon Camp. Das Camp besteht aus acht luxuriösen Zeltchalets, inklusive eines Familienchalets mit zwei Schlafzimmern, und bieten einen herrlichen Ausblick
auf die Kwando Lagune. Jedes Chalet hat einen sehr geräumigen Wohn-Schlafbereich, ein Bad und draußen eine Sala mit Liegestühlen. Die Badezimmer sind mit zwei Waschbecken, Dusche, freistehender Badewanne und WC ausgestattet. Von der separaten Außendusche aus lassen sich Tiere beim Trinken in der Flusslagune beobachten.

Die Zeltchalets sind mit handgefertigten Teakmöbeln ausgestattet. Die Fliegennetz-Außenwände und die Strohüberdachung der Zelte, die unter massiven Ebenholz- und Marulabäumen stehen, sorgen für angenehm kühle Innenräume. Ein kleiner Pool steht zur Abkühlung während der langen Sommertage zur Verfügung. Die Flusspferde im Kwando Fluss tragen zur Unterhaltung der Gäste bei, die es sich vor ihren Zelten in Liegestühlen bequem machen können.

Die Gäste werden nach Ankunft vom Flugfeld über weite Ebenen zum schattigen Empfangsbereich gefahren, von dem man in die strohgedeckte, großzügig angelegte und ruhige Lounge, den Essraum und die Bar gelangt. Vom Essbereich führen Pfade zu den Zelten. Der Ausblick erstreckt sich über die friedliche Lagune und die Schilfflächen, die in das Kwando-Linyati Flutsystem übergehen. Das Flusssystem, welches das Lagunencamp umgibt, ist ein Irrgarten von Seen und Wasserwegen, gesäumt von Schilf und dichter Ufervegetation.
Das zahlreiche Wild, das auf den weiten Flächen entlang dieser Flutebenen grast und jagt, sorgt für eine spektakuläre Szenerie. Das Lagoon Camp bietet in wunderschöner Umgebung vielseitige und verlässliche Wildbeobachtungsmöglichkeiten Die Flutebenen sind von hohen Bäumen umgeben, die teilweise mehrere hundert Jahre alt sind. Schattiges Weideland wechselt mit beeindruckendem silbrigen Laubwald - von Elefanten bevorzugt - und präsentiert ein für diese Gegend charakteristisches Bild natürlicher Ausgewogenheit. Im Westen dieser Flutebenen befinden sich große Wälder, die zahlreichen Herden in der Regenzeit Nahrung und Unterschlupf bieten.
Während der Trockenzeit bietet die Lagune - mit nicht selten bis zu tausend Elefanten pro Safari - ein unbeschreibliches und auf dem gesamten Kontinent unvergleichliches Erlebnis der Fauna. Löwen jagen in diesem entlegenen Gebiet regelmäßig Elefanten - ein Verhalten, das in anderen Gebieten Afrikas bislang nicht dokumentiert ist. Außerdem ziehen Herden von bis zu zweitausend Büffeln die Aufmerksamkeit von Löwen und Hyänen auf sich. Ihr Safari Guide  hält immer nach den Staubwolken Ausschau, die von tausenden Büffelhufen aufgewirbelt werden.


Über uns | Reisebedingungen | Impressum