Botswana

Zambezi Queen

zurück
Genießen Sie die Reiz einer Safari vom Deck Ihrer eigenen privaten Suite an Bord einer luxuriösen 45 m Yacht auf dem mächtigen Chobe River, der den Chobe National Park in Botswana vom Caprivi Streifen in Namibia trennt. Hier findet man eine der artenreichsten Tierpopulationen auf dem afrikanischen Kontinent.
Die Zambezi Queen bietet Unterkunft in 14 Suiten, alle mit privatem Balkon und französischen Fenstern mit Sonnenblenden. 

Das Boot verfügt über 3 Decks, im ersten befindet sich die klimatisierte Lounge mit einer Bibliothek, einer Vielzahl an Spielen, einem DVD Spieler mit Tierdokumentationen und einem Computeranschluss. Anschließend an die Lounge und auf dem 2. Deck befinden sich die Suiten. Auf dem 3. Deck liegt der Speiseraum anschließend an eine offene Lounge mit Kamin. Vom Vordeck aus kann man mit einem starken Teleskop den afrikanischen Sternenhimmel erkunden, oder man genießt in der gut bestückten Bar einen Sundowner Drink. Alle Räumlichkeiten, auch die Suiten, sind mit Mückengittern ausgestattet, so dass man die Abende ungestört genießen kann. Auf dem Oberdeck befinden sich schattige Sitzbereiche sowie ein Pool mit Liegestühlen.
Die Zambezi Queen wurde speziell entworfen, um dem nachhaltigen und verantwortlichen Tourismus gerecht zu werden. So werden hier nicht die üblichen Schiffsschrauben verwendet, die das Flussbett schädigen könnten, sondern ein Düsenantrieb, der es gleichzeitig auch erlaubt, in sehr seichten Gewässern zu navigieren. Nachts wird der Stromverbrauch auf ein System mit niedriger Emission umgeschaltet, was den Gästen gleichzeitig erlaubt, die Geräusche der Wildnis ungestört durch Motorenlärm zu genießen. Wasser wird natürlich solar beheizt und das Abwasser in Tanks aufgefangen und nicht in den Fluss geleitet. 

Während dieser besonderen Art der Safari hat man Gelegenheit, die Tierwelt an einer der schönsten Flusslandschaften Afrikas zu erleben. Und das, wenn man möchte, sogar ohne sich auch nur von seinem Liegestuhl erheben zu müssen. Die drei- oder viertägigen Touren führen stromaufwärts am Ufer des Chobe National Park entlang, der besonders für seine großen Elefantenherden berühmt ist. Und nirgends kann man die grauen Riesen besser beobachten als am Flussufer bei der täglichen Tränke. Ob gemütlich während des Dinners vom Oberdeck aus oder bei einer Exkursion mit einem der mitgeführten Motorboote, unvergessliche Tiererlebnisse sind garantiert. Passionierte Angler können auch versuchen, den kämpferischen Tiger Fish an den Haken zu bekommen. Und wer es doch etwas aktiver möchte, kann eines der Fischerdörfer am Ufer besuchen. 
Besonders am frühen Morgen oder am Abend, wenn die Boote der anderen Safaris zu den Lodges zurück fahren, hat man das Paradies für sich alleine. Und es gibt nichts Schöneres, als in Ruhe den unvergleichlichen Sonnenuntergang am Chobe River in vollen Zügen zu genießen.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum