Kenia

Kenia und Tanzania: African Highlights

zurück
Nairobi - Lake Nakuru - Lake Naivasha - Masai Mara - Victoria See - Serengeti - Ngorongoro Krater - Engaruka - Arusha - Nairobi
 
MAP-KE-TZ-African HighlightsCamping Safari 
Diese Safari verbindet nicht nur die Höhepunkte Kenias und Tansanias, sondern führt Sie auch zu weniger frequentierten Regionen und bietet zudem die Möglichkeit, mit verschiedenen Völkerstämmen in Kontakt zu treten. Da die Reiseroute von den witterungsbedingten Straßenverhältnissen abhängig ist, ist ein gewisses Maß an Flexibilität seitens der Reiseteilnehmern Voraussetzung wie auch die Bereitschaft, abwechselnd im Camp mit anzupacken. Die Zelte werden von den Teilnehmern selbst aufgebaut, Vorkenntnisse hierfür sind nicht notwendig. Camping-Ausrüstung wird gestellt (außer: Schlafsack, Kopfkissen und Handtuch).
 
1. Tag: Nairobi
Ankunft in Nairobi und Taxi-Transfer zum Hotel in Eigenregie. Wer schon in der Früh anreist, kann vor Ort aus verschiedenen fakultativen Aktivitäten wählen. Am Abend erfolgt die Reisebesprechung mit dem Reiseleiter.
Übernachtung mit Frühstück.
 
2. Tag: Great Rift Valley
Nachdem wir die Stadt hinter uns gelassen haben, fahren wir in Richtung Norden an den Rand des Escarpment, von wo wir einen fantastischen Blick auf das Great Rift Valley haben. Wir fahren ins Tal hinunter und genießen den herrlichen Blick in die weiten Ebenen und auf die großen Flamingokolonien und all die anderen Vögel, die sich an den Seen versammelt haben. Heute übernachten wir im Zelt. Vollpension.
 
3. Tag: Lake Naivasha
Nur eine kurze Fahrtstrecke trennt uns von unserem nächsten Camp am Ufer des Lake Naivasha. Nachdem wir unsere Zelte errichtet haben, widmen wir uns den Flusspferden, die dieses Gebiet besonders prägen. Am Nachmittag besichtigen wir Elsamere, den ehemaligen Wohnsitz von Joy und George Adamson, wo wir bei einer Tasse Tee Interessantes über das faszinierende Leben dieser bekannten Wildschützer erfahren. Vollpension.
 
4. Tag: Masai Mara
Weniger bekannte Straßen führen uns durch atemberaubende Landschaft und zahlreiche Masai Dörfer. Unser Camp für die kommenden beiden Nächte liegt angrenzend an den berühmten Masai Mara Nationalpark. Mittags gibt es ein Picknick am Ufer des Mara, der auch für seinen großen Flusspferd- und Krokodilbestand bekannt ist. Vollpension. .
 
5. Tag: Masai Mara
Dieser Tag ist ganz dem afrikanischem Wild gewidmet. 'Die Mara' ist bekannt für ihre großen Tierherden und konstant folgenden Raubkatzen (vor allem Juli bis Oktober). Unsere ausgedehnte Pirschfahrt orientiert sich an der jeweiligen Tierwanderung. Vollpension.
 
6. Tag: Lake Victoria
Wir verlassen die Mara und überschreiten die Grenze zu Tanzania. Entlang des Ufers des Victoria Sees, Afrikas größtem See, setzen wir unsere Reise fort. Hier haben wir Zeit zur Entspannung, die bunten Märkte zu besuchen oder mit einem der hier ansässigen Fischer zu sprechen, die Ihren Lebensunterhalt auf dem See bestreiten. Diese Nacht verbringen wir in der Nähe des Seeufers. Halbpension (Abendessen in einem Restaurant auf eigene Kosten).
 
7. Tag: Serengeti
Heute erreichen wir die legendäre Serengeti, die mit imposanten und meist tierreichen Ebenen aufwartet. Während wir den Nationalpark von Westen nach Osten durchfahren, werden wir sicherlich viele spektakuläre Tierbeobachtungen machen können. Unsere Zelte schlagen wir im belebten Seronera Camp auf. Vollpension.
 
8. Tag: Ngorongoro
Nach einer weiteren Pirschfahrt am Morgen verlassen wir die Serengeti und erreichen bald die Ngorongoro Conservation Area. Die Masai Hirten, deren Existenz auf Rinderhaltung basiert, erscheinen wie rote Farbtupfer in der Landschaft. Heute übernachten wir im Simba Camp am Rande des beeindruckenden Kraters. Der Ausblick von hier ist hier ist atemberaubend. Vollpension.
 
9. Tag: Ngorongoro - Engaruka
Früh am Morgen wagen wir mit unseren kleineren Allradfahrzeugen die steile Fahrt hinab in den Krater, der eine Welt für sich und Heimat fast aller afrikanischen Säugetierarten inklusive des Spitzmaulnashorns ist. Nachdem wir unser Mittagessen im Simba Camp eingenommen haben, verlassen wir den Krater und fahren zu unserem nächsten Camp, wo wir direkt bei den Masai zelten. Vollpension
 
10. Tag: Masai Dorf
Zu Fuß erkunden wir heute das Dorf, handeln auf den Märkten, erleben die Masai bei ihren traditionellen Tänzen und besichtigen die Engaruka Ruinen. Auch diese Nacht verbringen wir bei den Masai. Vollpension.
 
11. Tag: Arusha
Nach dem Frühstück geht die Fahrt heute nach Arusha am Fuße des Mount Meru, wo wir am Nachmittag diese lebendige Stadt mit ihren bunten Märkten besichtigen. Das Abendessen erfolgt auf eigene Rechnung in einem Restaurant. Frühstück.
 
12. Tag: Nairobi
Nach dem Frühstück geht es durch eine spektakuläre Landschaft nach Nairobi - an klaren Tagen hat man einen herrlichen Blick auf den mächtigen Kilimanjaro, Afrikas höchsten Berg. Wer heute nach Nairobi zurück fahren möchte, wird zum Terminal gebracht, von wo aus der Transfer nach Nairobi (Flughafen sowie Stadtzentrum) erfolgt. Diejenigen, die von Arusha aus die Heimreise antreten oder eine Verlängerung anschließen, werden zum Flughafen gebracht.


Hinweis: Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Flugbuchung.
 
Im Preis enthalten:
 Camping-Safari ab Nairobi bis Arusha oder Naibori wie beschrieben mit Vollpension, Unterbringung in Zwei-Personen-Zelten (jeweils auf der Basis halbes DZ), alle beschriebenen Ausflüge, Parkeintrittsgebühren, Englisch sprechender Fahrer/Reiseleiter während der Safari.

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Flüge, Flughafentransfer bei Ankunft, nicht genannte Mahlzeiten und Ausflüge, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Visakosten.
Gepäckbeschränkung: 12 kg/Person. 
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen [Teilnehmerhinweise]   Maximalteilnehmerzahl: 17 Personen


Safari

Termine Preis Je Person
25.11.2017
09.12.2017
23.12.2017
1845,00
Preise pro Person in €
Über uns | Reisebedingungen | Impressum