Uganda

Gorilla Safari

zurück
Entebbe - Ngamba Island - Lake Mburo - Bwindi Impenetrable Forest - Queen Elizabeth National Park - Entebbe

MAP-UG-Gorilla SafariDiese Kurz-Safari bringt Sie ins Herz Afrikas zu den Berggorillas in den Regenwäldern von Uganda. Wer möchte, kann an zwei Tagen das Gorilla Tracking unternehmen. Alternativ kann man am zweiten Tag eine Waldwanderung oder einen Dorfbesuch planen. Außerdem stehen Schimpansen Tracking in der Chamburu (Kyamburu) Schlucht (fakultativ), ein Ausflug zum Ngamba Island Chimpanzee Sanctuary, Pirschfahrten und eine Bootsfahrt auf dem Programm. Die Unterbringung erfolgt in Mittelklasse Lodges oder Camps.
Die Rundreise wird mit einem Englisch sprechenden Fahrer/Reiseleiter in einem speziell umgebauten Geländewagen mit komfortablen Sitzen und Dachluke durchgeführt. Um die anstrengende und lange Anreise auf Ugandas oft recht holprigen Straßen zu erleichtern, erfolgt sie per Flugzeug.
 
1. Tag: Entebbe - Ngamba Island
Nach Ihrer Ankunft in Entebbe empfängt Sie ein Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur und bringt Sie zum Windsor Lake Victoria Hotel am gleichnamigen See. Heute Nachmittag steht schon ein Ausflug nach Ngamba Island, einem Schimpansen-Schutzgebiet, auf dem Programm (Eintritt zahlbar vor Ort). Hier beobachten Sie eine Fütterung, lernen Interessantes über diese intelligenten Primaten, besuchen ein kleines Fischerdorf und haben die Möglichkeit, im See zu baden oder einfach nur ein paar Sonnenstrahlen zu tanken. Sollte dies aus zeitlichen Gründen heute nicht möglich sein, findet dieser Ausflug nach der Safari und vor Ihrer Weiterreise statt. Andere Optionen sind ein Besuch des Uganda Wildlife Education Centre, wo man viel über Ugandas Tierwelt erfährt, oder ein Spaziergang durch den Botanischen Garten.
Übernachtung: Boma Gästehaus o.ä. (ÜF)
 
2. Tag: Entebbe-Bwindi
Nach dem Frühstück geht es zum nationalen Flughafen Entebbe, von wo Sie nach Kihihi am Bwindi/ fliegen (Flugdauer circa eine Stunde). Ein Mitarbeiter der örtlichen Agentur holt Sie ab und bringt Sie zur Buhoma Lodge, die sich im Bwindi Impenetrable Forest befindet. Die Fahrt geht auf kurvigen Bergstraßen durch kleine Dörfer und durch eine traumhafte Landschaft. Neben dem Gorilla Trekking kann man eine Fußpirsch in und um den Park unternehmen oder eine örtliche Schule oder Waisenhaus im Pymäendorf Batwa besuchen.
Übernachtung: Buhoma Lodge o.ä. (VP)
 
3. Tag: Gorilla Tracking
Nun ist es so weit: heute geht es zu den friedlichen Riesen. Nach dem Frühstück treffen Sie die geschulten Guides, die mit Ihnen auf die Suche nach den Gorillas gehen werden. Bitte beachten Sie: das Trekking ist nicht zu unterschätzen - dieser Ausflug kann bis zu 6 Stunden dauern. Gerne können Sie einen persönlichen Tracker anheuern, der Ihnen beim Auf und Ab behilflich ist - der Weg führt über Hügel durch dichten Regenwald - und der gerne auch Ihren Tagesrucksack trägt. Obwohl eine Gorilla-Sichtung nicht garantiert wird, liegt die Erfolgsquote bei über 90%. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, wenn sich der Silberrücken nähert und seine Überlegenheit zeigt - jedoch nie missbraucht. Übernachtung: Buhoma Lodge o.ä. (VP)
 
4. Tag: Gorilla Tracking oder Wandern
Am zweiten Tag kann das Gorilla Tracking noch einmal unternommen werden, oder Sie machen eine Wanderung durch den dichten Regenwald. Wenn Sie Glück haben, können Sie beim Spaziergang durch den Regenwald eine Vielzahl von Vögeln und auch verschiedene Affen beobachten, die in diesem schönen Park leben. Aber auch der Besuch eines Dorfes ist eine einmalige Erfahrung. Übernachtung: Buhoma Lodge (VP)
 
5. und 6.Tag: Bwindi Impenetrable Forest - Queen Elizabeth National Park.
Am Morgen geht es weiter in das Ishasha Gebiet des Queen Elizabeth National Park (Fahrtdauer circa 2-3 Stunden). Wenn es die Zeit erlaubt, haben Sie die Möglichkeit, ein Gemeideprojekt näher kennen zu lernen. Sie besuchen eine Farm und erfahren viel über die Lebensweise der Einheimischen und können außerdem ein Elefantenprojekt bestaunen, wo Elefanten beigebracht wird, nicht zu den Dörfern vorzudringen oder die Ernten zu vernichten. Am Nachmittag sowie am darauffolgenden Tag nehmen Sie an Pirschfahrten im Nationalpark teil.
 
Die Ishasha Region ist bekannt für Löwen, die auch mal auf Bäume klettern, um die Umgebung zu erkunden. In diesen zwei Tagen wird eine Pirschfahrt im beinah 2.000 km² großen Queen Elizabeth Park mit der beeindruckenden Silhouette der Ruwenzori Berge im Hintergrund unternommen. Büffel, Löwen, Elefanten, Uganda Kob und Paviane sind hier zuhause. Eine große Ansammlung von Flamingos können Sie bei einer Bootstour auf einem der vielen Kraterseen des nördlichen Mweya Gebietes entdecken. Übernachtung: Ishasha Wilderness Camp (VP)
 
7.Tag: Pirschfahrten im Mweya Sector
Im Mweya Gebiet des Queen Elizabeth National Park gibt es eine große Anzahl von Ugandas einzigartigen Euphorbia oder "Kandelabra-Bäumen" zu sehen. Zusammen mit den nahegelegenen Kraterseen und den wunderschönen Bergketten geben sie eine herrliche Kulisse ab!
Flusspferde und eine vielfältige Vogelwelt können Sie bei der Bootstour auf dem Kazinga Channel entdecken, der den Lake Edward mit dem Lake George verbindet. Die Ufer des Kazinga sind ein ideales Gebiet für die hier nistenden Zugvögel auf dem Weg in die warmen südlichen Regionen. Spektakuläre Ausblicke auf die Mweya Halbinsel und auf örtliche Fischerdörfer runden die Bootstour ab.
Übernachtung: Mweya Safari Lodge o.ä. (VP)
 
8. Tag: Schimpansen Tracking und Rückflug nach Entebbe
Heute brechen Sie früh auf, um am Vormittag in der Chamburu Schlucht (Kyamaburu) an einerm Schimpansen Tracking teilzunehmen. Danach fahren wir Sie zum nahegelegenen Airstrip, von wo Sie nach Entebbe zurückfliegen. Der Transfer zu einem Hotel in Entebbe oder zum internationalen Flughafen ist organisiert. Wenn Sie diese Nacht in Entebbe möchten, so lassen Sie uns das bitte schon beim Buchen der Safari wissen.

Wir kümmern uns gerne um Ihre Anreise. Sprechen Sie mit uns!
 
Im Preis enthalten: Flughafentransfers, Inlandsflüge, Rundreise mit Unterbringung und Verpflegung lt. Reiseplan, Transfers im Geländewagen, Englisch sprechender Driver/Guide, alle genannten Ausflüge/Aktivitäten und Eintrittsgebühren, Parkgebühren.
 
Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Langstreckenflüge, nicht genannte Mahlzeiten und Ausflüge, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Visakosten, Permitgebühren für Gorilla und Schimpansen Tracking (siehe unten), fakultative Ausflüge.
 
Gepäckbeschränkung: 15 kg/Person.
Mindesteilnehmerzahl: 2 Personen
 
Hinweis: Gorilla Permits (US$ 600,- /Person/Tracking in Bwindi - diese können erst mit Buchung garantiert werden und sind im Reisepreis noch nicht enthalten.
Permits für das Schimpansen Tracking (US$ 50,-/Person) sind im Reisepreis noch nicht enthalten.
Für die Teilnahme an den Trackings gelten strenge medizinische Vorschriften, die wir Ihnen gerne zukommen lassen.
 

Über uns | Reisebedingungen | Impressum