Südafrika

Wein - Wale - Wild: Rundreise ab Kapstadt/bis Port Elizabeth

zurück
Kapstadt - Weingebiet - Küste - Safari

MAP-SA-Wein-Wale-WildAuch wenn Sie Ihre Reise nicht in den Kruger National Park führt, können Sie die Tierwelt Afrikas erleben, denn auch an der malariafreien Garden Route können Sie auf Safari gehen. Genießen Sie die Fahrt entlang der wunderschönen Küste des Indischen Ozeans mit den malerischen Fischerdörfern und erleben Sie den Kontrast zur trockenen Halbwüste der Kleinen Karoo. Und natürlich gehen Sie auch im Geländewagen auf Pirschfahrt auf der Suche nach Afrikas Großwild.

1. Tag: Kapstadt - Hermanus
Wir verlassen Kapstadt und fahren in die schönen Weingebiete von Stellenbosch, die besonders  bekannt sind für ihre Produktion von Spitzenweinen. Wir erkunden das Stadtzentrum von Stellenbosch und besuchen das Dorfmuseum mit seinen Häusern aus verschiedenen Jahrhunderten. Bei einer Kellerführung kommen wir in den Genuss einer ersten Weinprobe. Weiter führt die Reise nach Somerset West, zur False Bay und entlang der wunderschönen Küstenstraße nach Hermanus und de Kelders.  
Übernachtung: Whalesong Lodge oder Farm 215 (Fairtrade) (ÜF)
 
2. Tag: Swellendam
Am Morgen versuchen wir unser Glück bei einer kurzen Walbeobachtung vom Land aus. In den Monaten von Mai bis Oktober/November können in der Bucht Wale beobachtet werden, die zur Geburt und Aufzucht ihrer Jungen in den Küstengewässern verweilen. Nahe Hermanus werden wir nochmals an einer Weinprobe teilnehmen, fahren dann landeinwärts nach Caledon und weiter bis in das verschlafene Städtchen Swellendam. Der heutige Übernachtungsort ist eine historische Farm in der Kleinen Karoo und wurde 1723 gegründet. Ein traditionelles Abendessen aus der Farmküche ist heute vorgesehen.
Übernachtung: Jan Harmsgat Country House (Fairtrade) (HP)
 
3. Tag: Privates Wildschutzgebiet

Nach einem Besuch in der ehemaligen Landvogtei von Swellendam fahren wir direkt nach Mossel Bay. Bei einer  Stadtbesichtigung besuchen wir auch den Old Post Office Tree, an dem die damaligen Seefahrer Nachrichten für die Richtung Heimat fahrenden Schiffe hinterließen. Unser Ziel ist Botlierskop, ein malariafreies, privates Wildreservat. Hier unternehmen wir eine Wanderung und unser Ranger erklärt uns Fauna und Flora. Das Abendessen wird im Restaurant serviert und die Unterbringung ist in luxuriösen Zelten auf Holzdecks mit idyllischem Blick auf den Fluss und die Berge.
Übernachtung: Botlierskop Private Game Reserve (HP)
 
4. Tag: Plettenberg Bay

Heute werden wir zeitig geweckt und unternehmen eine Safari im offenen Geländewagen. Mit ein bisschen Glück können wir die Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn, Büffel) beobachten. Nach der Rückkehr ins Camp erwartet uns ein ausgiebiges Frühstück, danach fahren wir entlang der bekannten Garten Route via Wilderness nach Knysna. In Knysna unternehmen wir eine Ortsbesichtigung und gelangen zur Knysna Lagune und dem Aussichtspunkt der Knysna Heads. Dann geht es weiter in den nahe gelegenen Ort Plettenberg Bay, der sich von einem ehemaligen Walfängerort in eines der exklusivsten Seebäder des Landes entwickelt hat.
Übernachtung: Hog Hollow Country House (Fairtrade) (ÜF)
 
5. Tag: Oyster Bay
Entlang der Tsitsikamma Wälder erreichen wir den gleichnamigen Nationalpark mit seinem felsigen Küstenabschnitt. Wir unternehmen eine kurze Wanderung zur Hängebrücke, die über die Mündung des Storms Flusses führt. Weiter führt uns die Reise in das malerische Örtchen Cape St. Francis mit seinen endlosen Sandstränden.
Übernachtung: Oyster Bay Lodge (ÜF)
 
6. Tag: Grahamstown
Wir verlassen Oyster Bay, fahren vorbei an der "freundlichen Stadt" Port Elizabeth und gelangen in den Addo Elephant National Park, der 1931 zum Schutz der Elefanten gegründet wurde. Hier steht eine Pirschfahrt im Bus auf dem Programm und wir setzen unsere Reise bis nach Grahamstown fort.
Übernachtung: Colonel Graham Guesthouse (ÜF)
 
7. Tag: Privates Wildschutzgebiet
Am Morgen besuchen wir das Observatory Museum mit der Camera Obscura, der einzigen in der südlichen Hemisphäre. Nach einer Stadterkundung fahren wir weiter in das Amakhala  Wildreservat. Hier haben wir Zeit zum Entspannen, bevor wir am späten Nachmittag eine Safari im offenen Geländewagen mit sachkundigem Wildhüter unternehmen.  In diesem Reservat sind ebenfalls die Big Five zu finden. Nach der Rückkehr in das Camp haben wir sicher genug Appetit für das Abendessen.
Übernachtung: Amakahala Hills Nek oder Hlosi (Fairtrade) (HP)
 
8. Tag: Port Elizabeth
Heute nehmen wir teil an einer Flussbootsfahrt auf Amakhala teil und können dabei zahlreiche Vögel beobachten. Im Anschluss erwartet uns ein ausgiebiges Frühstück. Dann heißt es Abschied nehmen vom Reich der wilden Tiere. Wir fahren nach Port Elizabeth für eine kurze Stadtrundfahrt und unsere Reise endet  am Flughafen.  

Wir kümmern uns gerne um Ihre Flugbuchung und natürlich können Sie auch in Kapstadt vor der nach der Rundreise verlängern!


Im Preis enthalten: Rundreise mit Deutsch sprechendem Reiseleiter, Unterkunft in den genannten Country Houses und kleinen Hotels der gehobenen Mittelklasse oder ähnlich, Verpflegung laut Beschreibung, Ausflüge und Eintrittsgebühren laut Beschreibung (Dorps Museum, Kellertour, 2 Weinproben, Drosdty, Diaz Museum, Nature Walk, 3 Pirschfahrten, Tsitsikamma NP, Big Tree, Addo Elephant NP, Oberservatory). 

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Anreise, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Visakosten.
Teilnehmer mind.: 2 Personen

Über uns | Reisebedingungen | Impressum