Namibia

Namibia im Fluge

zurück
Auf dieser Flugsafari lernen Sie die schönsten und interessantesten Landschaften Namibias kennen - und das auf angenehmste Weise, ohne lange Fahrstrecken auf staubigen Schotterstraßen. Genießen Sie den Komfort schöne Lodges und atmen Sie die Weite und Stille der Wüste!

1. Tag: Windhoek / Etoscha National Park
Nach der Landung in Windhoek und den Einreiseformalitäten treffen Sie in der Ankunftshalle des Flughafens einen Vertreter unserer Agentur, der Sie zum Eros-Stadtflughafen bringt. Hier treffen Sie Ihren Piloten und starten in Richtung Etoscha Nationalpark. Auf der Mokuti-Landebahn werden Sie erwartet und zur Lodge Onguma The Fort gebracht, in der Sie zwei Nächte bleiben werden. In der Sprache der hier ansässigen Hereros bezeichnet das Wort "Onguma" einen Ort, den Sie nicht wieder verlassen möchten.

Die Architektur von Onguma The Fort erinnert an eine ehemalige Befestigungsanlage und liegt am Rand der Fischer-Pfanne, die Teil des Etoscha Nationalparks ist. Die Lodge besteht aus dem Hauptgebäude und 12 separaten Suiten, die alle gen Westen schauen. Jede Suite ist sehr privat mit Umkleide, großem Badezimmer und Außendusche sowie Telefon, Minibar und Klimaanlage. Eine große Holzveranda mit gemütlichen Sonnenliegen lädt dazu ein, die außergewöhnliche Fernsicht zu genießen. Im Haupthaus befinden sich zudem als exklusive Unterkünfte die Fort-Suite und die Bush Suite. Das Hauptgebäude besteht aus zwei Ebenen. Im Erdgeschoss befinden sich Rezeption, Souvenirladen, Lounge, zwei Restaurants, Konferenz- und Veranstaltungsraum sowie der anschließende Poolbereich. Im Obergeschoss bestechen durch ihre Gestaltung die Fort Suite, eine Aussichtsplattform mit Turmbar sowie ein weiteres Aussichtsdeck.
Onguma The Fort (Vollpension + Aktivitäten

2. Tag: Etoscha National Park
Nach dem Frühstück starten Sie zur morgendlichen Tierbeobachtungsfahrt in den Etoscha Nationalpark. Etoscha ist mit 22.270 Quadratkilometern Salzwüste, Savanne und Waldflächen eines der größten Naturreservate Afrikas (etwa so groß wie das Bundesland Hessen). Im Zentrum liegt die Etoscha-Pfanne, eine ebene und schattenlose Salzwüste von ca. 5.000 Quadratkilometern. Einige der 114 Tierarten, die in Etoscha leben, sind ausgesprochen selten und in ihrem Bestand bedroht, so das Schwarze Nashorn und das Schwarzgesichtige Impala. Das Schwarze Nashorn kommt ausschließlich im Nordwesten Namibias und Südwesten Angolas vor, und die annähernd 300 Tiere umfassende Population des Etoscha Nationalparks ist die derzeit einzige, deren Bestand wieder wächst. Die Etoscha-Elefanten sind berühmt für ihre stattliche Größe von bis zu 4 Metern Schultermaß.
Onguma The Fort (Vollpension + Aktivitäten) 

3. und 4. Tag: Etoscha National Park / Kunene River
Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Onguma und fliegen Richtung Kaokoveld. Unterwegs machen Sie Station in der Owambo-Stadt Oshakati. Die Owambos gehören zu einem von sieben traditionellen ‚Königreichen’ im Norden Namibias, deren Strukturen sich bis in die Gegenwart beobachten lassen. Mit Hilfe der Vereinigung ‚Namibian Community Based Tourism’ werden junge Menschen aus dieser Region zu Touristen-Führern ausgebildet. Einer dieser Führer wird Sie über die von Generation zu Generation weitergegebenen Werte, Gebräuche und Sitten der Owambos informieren. Das Mittagessen nehmen Sie in Osahakati ein, bevor der Flug zum Kunene weiter geht.
Im Herzen der Kaokoland Berge befindet sich das Marienfluss Tal, die Heimat der Himbas. Dort, wo das in Süd-Nord-Richtung verlaufende Tal auf den Grenzfluss Kunene stößt, liegt das Okahirongo River Camp, von dem aus sich eine spektakuläre Aussicht auf die Stromschnellen von Otupambua auftut. Es ist ein eindrucksvoller und friedlicher Platz in farbenprächtiger Landschaft mit hoch aufragenden Palmen. Das Camp bietet ein grandioses Naturerlebnis für höchstens 14 Gäste, sie sich auf 5 luxuriöse Doppelzelte sowie eine großräumige Familien-Villa mit zwei Doppelschlafräumen verteilen. Alle Unterkünfte verfügen über Innen- und Außendusche sowie eine Terrasse mit Blick auf den Fluss. Das Hauptgebäude des Camps liegt unmittelbar am Anfang der Stromschnellen und beherbergt zwei Lounges, Leseraum, Souvenirladen und Restaurantbereich, alles zum Fluss ausgerichtet. Im Zentrum des Hauptgebäudes befindet sich der Pool mit sehr schönem Sonnendeck und jeder Menge Platz.

Die Aktivitäten im Okahirongo River Camp beinhalten einen Besuch in einem Himba-Dorf. Die Himba, oder richtiger OvaHimba, dieser Region trotzen den Einflüssen der Moderne und leben tatsächlich noch nach alten Sitten und Gebräuchen. Die Dörfer beherbergen mehrere Familien, die in Hütten aus Holz, Erde und Dung leben. Pirschfahrten und Landschaftstouren im Geländewagen in den Bergen und den roten Dünen sind wunderbar abwechslungsreich. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf Bootstouren die artenreiche Vogelwelt zu erkunden und Krokodile zu suchen. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Wanderungen im Marienfluss Tal in den frühen Morgenstunden und Picknicks oder Frühstück am Fluss oder in den Dünen. Das Abendessen wird auf dem Bootssteg serviert.
Okahirongo River Camp (Vollpension + Aktivitäten

5. und 6. Tag: Kunene River / Kaokoveld
Nach einem reichhaltigen Frühstück treffen Sie Ihren Piloten und starten in südliche Richtung zum eindrucksvollen Flug in das Herz des Kaokoveld, das oft als die letzte wahre Wildnis Namibias bezeichnet wird. Malerische Bergregionen wechseln ab mit unwirtlichen Mondlandschaften, alles bestimmt von einer einzigartigen Stille. Die Lodge befindet sich in der malariafreien Region von Purros, in der sowohl Angehörige des Stammes der Himba wie auch der Herero beheimatet sind. Okahirongo bietet ein anspruchsvolles und exklusives Wüstenerlebnis für höchstens 18 Personen, die sich auf 7 luxuriöse Cottages (je ca. 50 m²) verteilen. Große Badezimmer einschließlich Wanne mit Panoramablick und der Wahl zwischen Innen- oder Außen-Dusche, eine geräumige Laube mit Doppel-Sonnenliege sind markante Ausstattungsmerkmale der Cottages. Eine Presidential Suite mit 160 m² Raumangebot verfügt über zwei Schlafräume, Laube, Terrassen sowie eine Lounge.
Die Cottages sind sehr geschmackvoll in den Farben Ocker, Honiggelb und Sandbraun gestaltet, dabei jedes individuell in Stil und Atmosphäre. Bezüge zu den einheimischen Ethnien finden sich in  Dekoration und Mobiliar und sorgen für eine romantisch-afrikanische Stimmung.

Die Lodge bietet eine atemberaubenden Rundumsicht und die Gäste genießen es, am Swimmingpool zu entspannen, in der klimatisierten Bibliothek zu lesen, in einer der Freiluft-Lounges zu verweilen oder aber bei einer Massage verwöhnt zu werden. Die Speisekarte bietet eine abwechslungsreiche und delikate Mischung aus italienischer und afrikanischer Küche. Das Abendessen wird bei Kerzenlicht auf der Terrasse serviert oder aber bei flackerndem Feuerschein unter dem Sternenhimmel in der traditionellen "Boma". Das Kaokoland ist die einzige Region der Welt, in der Elefanten, Schwarze Nashörner, Giraffen, Löwen sowie andere Säugetiere in einem Wüstengebiet auf Dauer überleben.
Während Ihres Aufenthaltes auf Okahirongo befinden Sie sich in beinahe noch unberührter Natur. Die Aktivitäten umfassen täglich zwei Beobachtungsfahrten im offenen Geländewagen auf den Spuren der eindrucksvollen Elefanten dieser Gegend und durch die abwechslungsreiche Landschaft. Morgens vor der Hitze des Tages können Sie wandern. Gerne besuchen wir mit Ihnen auch ein lokales Himba-Dorf. Selbstverständlich können Sie auch im Camp bleiben und in der wunderbaren Atmosphäre dieses magischen Ortes entspannen.
Okahirongo Elephant Lodge (Vollpension + Aktivitäten)

7. Tag: Kaokoveld / Damaraland
Nach dem Frühstück starten Sie in Richtung Damaraland, wo Sie am frühen Mittag landen. Mowani Mountain Camp liegt im Schutzgebiet von Twyfelfontein zwischen den Flüssen Ugab und Aba Huab. Der Begriff "Mowani" stammt vom Wort ‚Miwane’ und bedeutet Platz Gottes - Sie werden diese Bezeichnung angesichts der mystischen Atmosphäre dort verstehen. Die Anlage aus luxuriösen Zelten wurde unauffällig der Landschaft angepasst, um möglichst wenig störende Einflüsse auf die Umgebung auszuüben. Entdecken Sie inmitten der Felsen einen Pool, in dem Sie sich von der Hitze des Tages bei einem Drink erholen und die atemberaubende Aussicht genießen.

Vom Augenblick Ihrer Ankunft auf Mowani werden Sie von der unaufdringlichen Aufmerksamkeit des freundlichen Personals begleitet. Die Mitarbeiter sind nach besten Kräften bemüht, Ihren Aufenthalt zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Mowani Mountain Camp besteht aus 12 luxuriösen Zelten, jeweils mit privatem Badezimmer, und mit wunderschöner Einrichtung in ostafrikanischem Stil. Die Luxuszelte bieten optimale Bedingungen für Entspannung und Erholung. Ihr Zelt ist der ideale Platz, um die phantastische Sicht in das malerische Damaraland zu genießen.
Mowani Mountain Camp - Superior Zimmer (Vollpension + Aktivitäten)

8. Tag: Damaraland / Swakopmund / Windhoek
Nach dem Frühstück nehmen Sie mit dem Flugzeug Kurs auf das kleine Küstenstädtchen Swakopmund. Auf dem dortigen Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu einer Besichtigungstour in das Städtchen gebracht. Nach dem Mittagessen treffen Sie Ihren Piloten wieder am Flughafen und setzen Ihren Rückflug nach Windhoek fort.

Verlängerung: 

8. und 9. Tag: Damaraland / Swakopmund
Diese Erweiterung Ihrer Flug-Safari durch den Norden Namibias führt Sie nach Swakopmund, in ein wahres Idyll an der rauen Küste des Atlantischen Ozeans. Unbeschwerte Tage in einer reizvollen Umgebung voller interessanter Gegensätze bereichern Ihre Eindrücke von Namibia.
Das Swakopmund Guesthouse verfügt über 16 Zimmer mit Bad. Es liegt zentral, nur etwa 5 Gehminuten von Stadtzentrum und Strand entfernt. Das moderne Design spricht den anspruchsvollen Reisenden an. Das Internet kann kostenlos genutzt werden. Das Swakopmund Guesthouse bietet seinen Gästen außergewöhnlichen Service und Gastronomie für Reisende mit eher gehobenen Ansprüchen. Alle Zimmer verfügen über eine Minibar und TV. Das Haus wird mit einem umweltfreundlichen Ansatz geführt und nutzt Solarenergie und wiederverwendbares Wasser.
Genießen Sie einfach zwei erholsame Tage in dem idyllischen Städtchen oder nehmen Sie an Aktivitäten aus dem vielfältigen Freizeitangebot Swakopmunds teil wie z.B. Bootstouren zu den Delphinen, Quadbiking, Sand-Boarding, Kamel- oder Pferdeausritte, Besuche im lokalhistorischen Museum, im Aquarium oder der Kristall Galerie.
Alle Aktivitäten, Eintrittsgelder sowie Mahlzeiten (außer Frühstück) auf eigene Rechnung.
Swakopmund Guesthouse - Lux Zimmer (Übernachtung mit Frühstück)

10. Tag: Swakopmund / Sossusvlei Region
Verbringen Sie den Vormittag noch in der Stadt, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden und planmäßig um 14:15 Uhr mit dem Dune Hopper in Richtung Sossusvlei starten. Ihre erste Station ist das Desert Homestead. Die offene Grasebene, in der die Desert Homestead Lodge liegt, wird von den Nubib-, Tsaris- und Naukluft Bergen begrenzt. In westlicher Richtung blickt man von hier aus schon in die offene Weite der Namib Wüste. Die Lodge bietet einfache, aber geschmackvoll eingerichtete Unterkünfte in riedgedeckten Chalets, die mit Bedacht in die fragile Natur eingepasst wurden. Desert Homestead bietet Ihnen einen konkurrenzlosen Fluchtpunkt vor den Extremen der Wüste. Ruhe, leckere Farm-Küche, Erfrischung im Pool, malerische Sonnenauf- und -untergänge - hier kann man sich wohlfühlen. Mittagessen auf eigene Rechnung
Desert Homestead (Abendessen, Übernachtung mit Frühstück & Sossusvlei Ausflug) 

11. und 12. Tag: Sossusvlei / NamibRand Privatreservat
Am frühen Morgen brechen Sie zu einer geführten Tour in die berühmte Landschaft des Sossusvlei auf. Dort haben Sie die Möglichkeit, eine der mit 325 Metern weltweit höchsten Wanderdünen zu besteigen. Nach diesem schweißtreibenden Ausflug kehren Sie in der Mittagszeit zur Lodge zurück und werden von dort in das malerische NamibRand Privatreservat gebracht.
Auf dem Kamm einer 250 Meter hohen Düne inmitten des 185.000 Hektar großen NamibRand Reservates liegt das Wolwedans Dunes Camp. Hier finden die maximal 12 Gäste Unterkunft in einer ansonsten unberührten Natur. Komfortable Zelte, die auf Holzplattformen aufgeschlagen und mit Standard-Betten, Nachttisch und Gepäckablage eingerichtet sind. Jedes Zelt verfügt außerdem über ein separates Badezimmer mit Warmwasser-Dusche, Waschbecken und Spültoilette. Die Mahlzeiten werden in der zentralen Lapa gemeinsam eingenommen. Hier sind Lounge, Restaurant, eine offene Küche mit der Möglichkeit, dem Koch zuzuschauen, während er ein Drei-Gänge-Dinner zaubert. Im Wolwedans Dune Camp umfängt den Gast sofort eine wohltuende Atmosphäre, die man am Sonnenuntergangsdeck oder an der offenen Feuerstelle genießt. Das Camp ist ideal für alle, die sich noch einen Rest 'Abenteurertum' erhalten haben und die die Ruhe und intime Stimmung zu schätzen wissen, die zurückversetzt in längst vergangen geglaubte Zeiten.

Nehmen Sie die einzigartige Landschaft und Stimmung des NamibRand Naturreservates auf. Morgens und nachmittags fahren Sie im offenen Geländewagen in die malerischen Weiten der Dünen, durch endlose Grasflächen und in mystisch anmutende Bergformationen. Vielleicht sehen Sie kleine oder auch große Wüstenbewohner, über deren Leben und Anpassung an die schwierigen Lebensbedingungen Ihnen Ihr Ranger viel zu erzählen weiß. Auch zur Geschichte der in dieser Wüste einst heimischen Buschmänner gibt es Interessantes zu vernehmen.
Genießen Sie die unglaubliche Landschaft um sich herum - Sie werden erkennen, dass Wolwedans sich dazu verpflichtet hat, den Schutz der Natur mit den Anforderungen eines verantwortlichen Tourismus zu vereinbaren. Hier unter dem strahlend blauen Himmel der Namib, in deren endlosen Weiten ungezählte Lebewesen ein natürliches Gleichgewicht gefunden haben, finden Sie eine Schönheit, die Ihre Seele nährt, eine Ruhe, die Ihren Geist öffnet und Platz, der es Ihnen ermöglicht, in Gedanken zu fliegen!
Optional (abhängig von Saison und Verfügbarkeit) können Sie an diesem Tag auch eine Ganztagessafari mit ausgiebigem Picknick unternehmen, von der Sie pünktlich zum Sundowner und Abendessen zurückkehren.
Wolwedans Dunes Camp (Fully Inclusive + Aktivitäten)

13. Tag: NamibRand Nature Reserve / Windhoek
Ein letztes Mal wachen Sie in der Morgendämmerung der Wüste auf und genießen schon vom Bett aus die Eindrücke der Landschaft und Natur. Dazu genießen Sie den morgendlichen Tee oder Kaffee. Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zur Startbahn gebracht und nehmen Abschied von Wolwedans. Ihr Rückflug bringt Sie zurück nach Windhoek, wo die Safari endet.


Im Preis enthalten:

- Unterkunft und Mahlzeiten wie im Reiseverlauf beschrieben
- alle regulären Aktivitäten der Lodges,
- Owambo-Exkursion
- Charterflüge laut Beschreibung
- alle Flughafen und Landebahntransfers wie im Programm
- Piloten- Unterkunft und Mahlzeiten
- Reiseverlängerung: geführte Sossusvlei Tour
- Straßentransfer Sossusvlei - Wolwedans
- regulärer DuneHopperflug Wolwedans - Windhoek Eros

Im Preis nicht enthalten:
Reiserücktrittskostenversicherung, Langstreckenflüge, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke (außer Okahirongo River Camp, Okahirongo Elephant Lodge, Wolwedans Dunes Camp; Premiumweine und importierte Spirituosen), nicht genannte Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Visakosten. Jegliche Kosten verursacht durch: wetterbedingte Routenänderungen oder Verspätungen oder jegliche anderen Gründe, die die Sicherheit der Kunden beeinträchtigen könnten.

Über uns | Reisebedingungen | Impressum