Botswana

Saddle & Paddle - Reitsafari in Botswana

zurück
Maun - Linyanti Gebiet - Kalahari - Maun

Der Kontinent Afrika ist berühmt für jede Art von Safari. Diese Reise spricht den Afrika- und Tierfreund unter Ihnen an, der Individualität sucht und auch eine temporäre Zeltunterkunft in einem unverdorbenen Paradies, umgeben von Ruhe und Stille, für die schönste Übernachtungsstätte auf Erden hält.
Im nördlichen Botswana entdecken Sie zunächst die faszinierende Tierwelt bei einer Kanu-Safari. Malerische Kanäle, Lagunen, Papyrusflächen und Röhricht bestimmen das Bild. Die Wasserläufe sind von Auwäldern mit imposanten Bäumen umgeben. In diesem Eldorado für große Wildtiere bilden die ständig Wasser führenden Flüsse wie der Kwando und der Linyanti so genannte Spillways. Das sind saisonale Überschwemmungsgebiete, die wichtige Anziehungspunkte für die Tierwelt aus einem großen Teil Nordbotswanas darstellen, namentlich für große Herden von Büffeln, Elefanten, Gnus und Zebras. Und eine faszinierende Vogelwelt bietet immer fotografische Höhepunkte.

Ein vorausfahrendes Team mit Koch sorgt bei den Campingübernachtungen für köstliche Mahlzeiten, Ihre  Englisch sprechenden Betreuer sind immer für Sie da und die täglichen Zeltauf- und Abbauaktivitäten werden von der Crew übernommen. Die Gruppengröße beträgt maximal 8 Personen, die Unterbringung erfolgt in Lodges fernab jeglicher Zivilisation und moderne Dome-Zelten (Stehhöhe) mit Campingbetten sorgen bei den Zeltübernachtungen für den nötigen Komfort. Als weiteren Höhepunkt Ihrer Reise fliegen Sie in die aride Kalahari Wüste zur Magkadikgadi  Pfanne, um Botswanas Weiten auf dem Rücken der Pferde zu entdecken. Sie können diese unvergleichlichen Safari-Tage so einteilen, dass sie unvergesslich werden, ohne sich dabei zu sehr anzustrengen. Eines jedoch müssen Sie: den Alltag völlig vergessen. Aber das kommt von selbst, wenn abends beim "Sundowner" am Feuer über den Tag berichtet wird und Ihre Betreuer ihr "Jägerlatein" beisteuern.

1. Tag: Maun
Heute starten Sie zum eigentlichen Abenteuer - zur Kanu-Safari auf dem Linyanti Spillway. Zunächst erfolgt der Flug über die Weiten des Okavango Deltas in den Norden Botswanas. Am Selinda Airstrip werden Sie bereits von Ihrem Ranger erwartet. Auf dem Weg zum Startpunkt Ihrer Kanu-Safari können Sie schon erste Eindrücke der Tierwelt Afrikas bei einer etwa dreistündigen Pirschfahrt sammeln. Anschließend erfolgt am Nachmittag eine Einführung in die Besonderheiten einer Kanusafari, dann beginnt eine kurze Paddel- Tour zum Camp.
Übernachtung: Camping ( VP).

2. Tag: Walking Safari und Kanu Safari
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer Fuß-Safari auf. Nach dem Lunch geht es auf eine weitere Kanufahrt,  die Sie lautlos durch die schilfbestandenen Gewässer zum nächsten Camp bringt. Während Sie die sanfte Strömung des Flusses hinunterpaddeln, können Sie die herrliche, urwüchsige Natur genießen und zahlreiche Tiere und eine mannigfaltige Vogelwelt aus nächster Nähe beobachten.  Mit ein wenig Glück entdecken Sie vielleicht die seltene Sitatunga Antilope, die wegen ihrer perfekt tarnenden Fellschattierung nur schwer im Schilf auszumachen ist.
Übernachtung: Camping ( VP).

3. Tag: Ganztätige Kanu-Safari
Die professionellen Guides sind mit dem Busch absolut vertraut und führen Sie sicher durch Botswanas grandiose Fluss-Landschaften. Das Mittagessen wird heute als zünftiges Picknick in freier Natur eingenommen. Am Nachmittag kehren Sie zum Camp zurück.
Übernachtung: Camping ( VP).

4. Tag: Makgadikgadi Salzpfanne
Den Vormittag verbringen Sie auf einer weiteren Kanu- oder auch wahlweise einer Fußpirsch, bevor Sie vom Selinda Arirstrip zu einer der schönsten Landschaften Botswana, der Kalahari, aufbrechen.Die Makgadikgadi Salzpfannen  sind ein Teil der Kalahari Wüste und bieten dem Besucher ein unberührtes und abgeschiedenes Reiseziel tief im Inneren Botswanas, fernab von jeglicher Hektik der Zivilisation. In der größten Salzpfanne der Welt erleben Sie die Wildtiere bei ihrer Wanderung zum Wasser.

Das Camp Kalahari ist ein Tented Camp und  liegt idyllisch unter Akazien und Mokolwane Palmen auf Hyaena Island, einer baumbewachsenen Erhebung in der unendlichen Ebene der Salzpfanne. Alle Zelte verfügen über private Toilette und Buschdusche. Die Einrichtung der Zelte ist ganz im klassischen Safaristil mit bequemen Betten, frischer Baumwollwäsche, gestreiften afrikanischen Decken und Warmwasserflaschen im Winter.  Der Mittelpunkt des Camp Kalahari ist das mit Reet überdachte Hauptzelt. Hier befinden sich auch die Lounge, der Speisebereich und eine kleine Bibliothek. Am Nachmittag lernen Sie die Pferde kennen und unternehmen den ersten kurzen Ausritt.
Ein Pool sorgt für Erfrischung und nach dem "Sundowner" nehmen Sie das Abendessen unter sternenklarem Himmel ein.
Übernachtung: Camp Kalahari ( VP)

5. Tag:  Reitausflug in die Kalahari
Am Morgen steht ein langer Reitausflug durch die weiten Ebenen der Wüste auf dem Programm. Nach der  Rückkehr zum Camp wartet das Mittagessen. Der Höhepunkt des heutigen Tages ist die Pirschfahrt am späten Nachmittag bis Einbruch der Dunkelheit, um auch die nachtaktiven Tiere zu entdecken.
Übernachtung: Camp Kalahari ( VP)

6. Tag und 7.Tag: Xau Xai Fly Camp
Heute starten Sie mit den Pferden zu einem langen Ritt Richtung Osten durch die Kalahari Wüste. Sie weist ein Kaleidoskop an verschiedenen Landschaften, Lebewesen und Sitten auf. Der überwiegende Eindruck ist jedoch der von "endloser Weite", Freiheit und einem Gefühl von Abenteuer. David Livingstone, der bekannteste Afrikaforscher, durchquerte diese Pfannen im 19. Jahrhundert, wobei er sich an einem riesigen Affenbrotbaum orientierte, dessen Alter mit 3 000 bis 4 000 Jahren angenommen wird, und der im Umkreis von Hunderten von Kilometern die einzige Orientierungshilfe ist. Wenn man diesen beeindruckenden Baum heute betrachtet, erhält man eine Vorstellung von der Zeit, als der Kontinent noch größtenteils unerforscht war und die Forscher ihr Leben riskierten, wenn sie bei ihren strapaziösen Expeditionen in die Wildnis durch unwegsames Gelände vordrangen.

Außer Zebras und Gnus bietet die Makgadikgadi Pfanne besonders den Bedingungen der Wüste angepassten Tierarten einen Lebensraum. Dazu zählen beispielsweise die Oryx Antilope, der Springbock, das äußerst selten zu sehende Erdferkel (Aardvark) und die quirligen Erdmännchen (Meerkat). Seltener  zu Gesicht bekommt man die braune Hyäne. Vogelliebhaber werden aber auch hier ihre wahre Freude haben .Diese beiden Tage sind angefüllt mit intensiven Tierbeobachtungen. Am Abend werden die Erlebnisse des Tages am lodernden Lagerfeuer unter dem funkelnden Sternenzelt repetiert.
Übernachtung: Xau Xai Fly Camp ( VP)

8. Tag: Camp Kalahari
Der heutige Tag führt in einem Tagesritt zurück zum Camp Kalahari.
Übernachtung: Camp Kalahari ( VP)

9.Tag: Maun
Nachdem die Pferde sicher nach Maun verladen wurden, bleibt Gelegenheit, die Zu’hoasi Bushmen kennen zu lernen. Bei einer interessanten Wanderung lernen Sie nicht nur die Sinne wieder zu gebrauchen und den Busch zu "hören, zu riechen und zu schmecken", sondern erfahren viel über faszinierende Kultur dieser Menschen. Beeindruckend für uns sind ihre Jagd- und Überlebenstechniken und auch die außergewöhnlichen Kenntnisse über Pflanzen und Tiere.
Nach dem Lunch heißt es Abschiednehmen von einer unvergesslichen Reise mit vielen Höhepunkten und es erfolgt der Rückflug nach Maun.

Im Preis enthalten: Flug-Safari laut Beschreibung ab/bis Maun, Vollpension, Getränke, Übernachtung in den genannten Unterkünften, alle Ausritte und Pirschfahrten, Englisch sprechende Betreuung.

Im Preis nicht enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Anschlussflüge (nach und von Maun oder Victoria Falls), nicht genannte Ausflüge, Eintrittsgebühren in Victoria Falls, Getränke (bei manchen Camps im Preis enthalten), persönliche Ausgaben, Ausreisesteuern, Visakosten, Trinkgelder. 
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen                                                                                                                             Maximalteilnehmerzahl: 8 Personen [Teilnehmerhinweise]
Gepäckbeschränkung: 20 kg incl. Handgepäck

Über uns | Reisebedingungen | Impressum