Ruanda

Nyungwe Forest Lodge

zurück
© Bert Duplessis
Malerisch inmitten einer riesigen Teeplantage gelegen, ist die wunderschöbe Nyungwe Forest Lodge das ideale Domizil für Touren in und um den Parc National de Nyungwe, dessen dichter Blätterwald eine faszinierende Kulisse für die Lodge bildet. Die luxuriösen Suiten sind sehr geschmackvoll und komfortabel ausgestattet und verfügen neben Klimaanlage alle über einen Kaminofen, Minibar, Tee-/Kaffeekocher, elektronischen Safe, Telefon und LCD Satelliten-TV und wlan-Zugang. Von der privaten Terrasse blickt man direkt auf den Regenwald.
 
Das modern gestaltete und mit vielen Bezügen zu Teeanbau und Regenwald ‚designte’ Hauptgebäude beherbergt eine große Tea Lounge und Bar sowie das Restaurant. An kühlen Tagen wärmen zwei große offene Kamine die Gäste. An warmen Tagen wird man die Mahlzeiten gerne auf der Terrasse einnehmen. Die ausgezeichnete Küche verbindet afrikanische und internationale Geschmacksrichtungen perfekt und der äußerst freundliche Service vervollkommnet das Wohlgefühl.
Wer den Kampf gegen die Kalorien aufnehmen möchte, kann dies im gut ausgestatteten Fitness Centre tun oder seine Bahnen im beheizbaren Pool ziehen – mit Blick auf den Regenwald.
 
Der Nyungwe Nationalpark liegt im Südwesten Ruandas, nahe dem Lake Kivu, und stellt eines der am besten erhaltenen Bergwaldgebiete Ostafrikas dar. Viele Bäche und Wasserfälle speisen den zwischen 1600 und fast 3000 m hoch liegenden Regenwald. Die Artenvielfalt sowohl der Pflanzen als auch der Tierwelt ist bemerkenswert. So findet man hier mehr als 200 Baumarten, über 100 Orchideenspezies und viele andere Blüten- und Farnarten sowie riesige Lobelien. Bei der hier lebenden Tierwelt sind die 13 verschiedenen Primatenarten die größte Attraktion, zu denen u.a. Colobusaffen, die seltenen Mantelaffen und natürlich die mehr als 500 Schimpansen zählen. So werden Schimpansen, Colobus oder auch Golden Monkey Trekkings angeboten. Fast 300 Vogelarten und mehr als 120 Schmetterlingsarten sind hier ebenso beheimatet wie kleinere Säugetiere wie z.B. Ducker, Mangusten oder Buschböcke.
 
Auf schönen, verschieden langen Wanderpfaden kann man den Wald erkunden. Wer den Canopy Walk in mehr als 70 m Höhe begehen möchte, sollte allerdings schwindelfrei sein und keine Höhenangst haben.
 
 
 
            

Über uns | Reisebedingungen | Impressum