Malawi

Kaya Mawa Lodge

zurück
Im nördlichen Teil des Malawi Sees gibt es zwei kleine Inseln nahe der mozambiquanischen Küste. Eine davon ist Likoma Island. Hunderte alter Baobab Bäume wachsen hier und man findet viele fantastische Sandstrände und felsige Buchten - kurz: ein Paradies.

Die einzigartige Lodge Kaya Mawa, was im lokalen Chichewa-Dialekt "vielleicht morgen!" heißt, befindet sich an der südwestlichen Spitze der Insel an einem halbmondförmigen Strand und ist umgeben von Mangobäumen und uralten Affenbrotbäumen. Die aus Stein, Teakholz und Ried erbauten Cottages sind alle individuell und liebevoll eingerichtet, verfügen über Himmelbetten mit Moskitonetz, Ventilatoren, Badezimmer mit im Boden eingelassener Steinbadewanne sowie Dusche. Strom wird solar erzeugt.
 
Die Standard Chalets sind direkt in die Granitfelsen oberhalb des Sees erbaut und von der privaten Terrasse aus hat man über Treppen oder hölzerne Stege direkten Zugang zum Wasser.
 
Drei der sehr geräumigen Premium Chalets befinden sich auf einer Felskuppe mit fantastischen Ausblicken über den See, die man sogar vom privaten Plungepool aus genießen kann. Oder möchten Sie vielleicht auf Ihrem eigenen kleinen Inselchen wohnen? Das unter Bougainvilleas versteckte Chalet mit wunderschöner Terrasse und einer privaten kleinen Jetty ist nur zugänglich über eine Holzbrücke und bestens geeignet für einen unvergesslichen Honeymoon.
 
Am anderen Ende der Bucht verbergen sich zwei große Steinhäuser zwischen den Felsen. Madimba House mit einem Schlafzimmer und Lounge mit privater Bar garantiert absolute Privatsphäre. An das Schlafzimmer schließt sich eine etwas tiefer liegende Terrasse an, der beste Platz bei Sonnenuntergang. Vom privaten Pool blickt man auf den See.  
Ein hölzerner Steg führt weiter zum Mainja House mit zwei Schlafzimmern und einem zentralen Wohnzimmer im tanzanischen Stil mit einladenden Sitzbänken und bunten weichen Kissen. Auch hier hat man vom privaten kleinen Pool eine fantastische Aussicht hinunter auf den See.
 
Für Familien bestens geeignet sind die beiden Family Chalets Ulissa und Yofu mit jeweils 2 Schlafzimmern, direkt am Sandstrand gelegen, versteckt zwischen riesigen Mangobäumen. Das Badezimmer befindet sich zwischen den beiden Schlafzimmern, die Badewanne im Yofu House ist auf der offenen Dachterrasse, ideal für Sternengucker.
 
Restaurant und Bar liegen erhöht, um die frische Brise genießen zu können und von hier hat man einen 180° Rundblick. Die fantastische Lage der Lodge, kombiniert mit dem einzigartigen Charakter und Komfort der Bungalows, lässt den Urlaub zur perfekten Erholung werden. Da die Lodge mit Hilfe und im Einklang mit der lokalen Bevölkerung gebaut wurde, ist sie von der restlichen Insel nicht durch Zäune abgetrennt und bietet den Einheimischen freien Zugang zum Strand und zur Trinkwasserversorgung der Lodge.


 Kaya Mawa - Madimba House
 
Kaya Mawa - Mainja House
 
Kaya Mawa - Makengulu Premium Chalet 
 
Kaya Mawa - Mbamba Premium Chalet
 
 
 
Zugegeben, Kaya Mawa ist der ideale Ort zum Entspannen, es werden jedoch auch viele Aktivitäten angeboten wie Schnorcheln, Segeln und Tauchen (incl. PADI-Tauchkurse).  Die Likoma-Kathedrale wurde von schottischen Missionaren vor der 19. Jahrhundertwende errichtet und bildet bis heute den Mittelpunkt dieser lebhaften Inselgemeinschaft. Traditionelle Segelboote, die Dhows, die noch genauso aussehen wie zu den Zeiten des Sklavenhandels, befahren die Gewässer zwischen der Insel und Mosambik.
Die 17 km² große Insel verfügt nur über eine Schotterstraße. Zahlreiche, riesige Baobab Bäume (Affenbrotbäumen), malerische felsige Buchten und fabelhafte Sandstrände säumen das kristallklare Wasser. Die Insel bietet die besten Tauch- und Schnorchelreviere im Malawisee.Gäste können ohne Bedenken in den Dörfern spazieren und z.B. die anglikanische Kathedrale besuchen.
 
  

Über uns | Reisebedingungen | Impressum